06.01.2022 23:32 |

Kärntnerin als Opfer

Telefonbetrüger gaben sich als ihr Sohn aus

Eine gutgläubige Klagenfurterin wurde, wie jetzt bekannt wurde, das Opfer von dreisten Telefonbetrügern. Laut Polizei erhielt die 58-Jährige am 3. Jänner auf ihrem Smartphone eine Nachricht von einer ihr unbekannten Nummer. „Der oder die Unbekannte gab sich dabei als ihr Sohn aus“, so ein Polizist. Nach weiteren Nachrichten ersuchte der vermeintliche Sohn die Frau schließlich um die Begleichung einer offenen Rechnung in der Höhe von mehreren tausend Euro.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zwei Tage später tätigte die Klagenfurterin schließlich die Überweisung. Ein Polizist: „Als am selben Tag ihr Sohn zu Besuch kam, stellte sich heraus, dass es sich um einen Betrug handelte.“ Die 58-Jährige erstattete daraufhin eine Anzeige. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)