26.12.2021 14:10 |

Etliche Einsätze

Mehrere Brände forderten Florianis zu Weihnachten

Sowohl in Steinbrunn als auch in Podersdorf am See kam es am Christtag zu einem Zimmerbrand. In Pinkafeld brannte ein Strommasten, Teile der Gemeinde waren ohne Strom. 

Gleich in der Früh mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Podersdorf am See ausrücken. Sie wurden zu einem Zimmerbrand alarmiert. Die Bewohner des Einfamilienhauses waren durch das Anschlagen des Rauchmelders auf den Brand aufmerksam geworden. Sie versuchten zu löschen, die gerufene Feuerwehr konnte schließlich Brand aus geben. 20 Florianis standen mit drei Fahrzeugen im Einsatz. 

In Steinbrunn brach am Nachmittag ebenfalls in einem Haus Feuer aus. Drei Passanten, darunter zwei Feuerwehrmitglieder versuchten dem Hauseigentümer beim Löschen zu helfen, sie mussten den Versuch aber abbrechen. Erst die Feuerwehren aus Steinbrunn und Neufeld konnten unter schwerem Atemschutz und mit zu Hilfenahme der Drehleiter den Brand von innen und außen bekämpfen. 54 Kameraden und neun Fahrzeuge waren im Einsatz. 

Auch in Pinkafeld war die Feuerwehr gefordert. Ein Brand auf einem Hochspannungsmast führte zu einem Stromausfall in Teilen von Pinkafeld. Nachdem der Notdienst der Energie Burgenland den Strom ausgeschaltet und dem Einsatzleiter grünes Licht gegeben worden war, konnte der Löscheinsatz gestartet werden.

Was den Brand des Hochspannungskabels ausgelöst hatte, stand vorerst nicht fest. 

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 6°
stark bewölkt
-3° / 8°
stark bewölkt
-1° / 6°
stark bewölkt
-1° / 7°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)