Opfer gesucht

Einbrecher geschnappt: Wer kennt diese Männer?

Der Versuch in ein Wiener Kaffeehaus einzubrechen, ist einem kriminellen Duo Anfang Dezember zum Verhängnis geworden. Die beiden Einbrecher wurden auf frischer Tat ertappt. Sie stehen im Verdacht, in den vergangenen Jahren mehrere Vermögensdelikte im In- und Ausland begangen zu haben. Jetzt werden potenzielle Opfer gesucht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 36-jährige Moldawier sowie sein 24 Jahre alter Komplize aus der Ukraine hatten am Abend des 5. Dezember versucht, in ein Kaffeehaus in der Wiener Innenstadt einzubrechen. Ein Zeuge beobachtete die beiden jedoch und alarmierte sofort die Polizei.

Die Beamten konnten die beiden Verdächtigen noch an Ort und Stelle festnehmen. Sie wiesen sich mit gefälschten Reisepässen aus und hatten zahlreiche Einbruchswerkzeuge dabei.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden wohl weit mehr als nur einen Einbruchsversuch auf dem Kerbholz haben dürften.

Die Polizei bittet daher um Hinweise zu weiteren Straftaten bzw. zu vergangenen Aufenthaltsorten der beiden Verdächtigen.

Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/313-101-33800 erbeten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol