20.12.2021 12:00 |

Verfahren beendet

Mönchsberggarage: Baubeginn hängt am Urteil

Nun wartet alles auf das Urteil in Sachen Mönchsberggarage. Mittlerweile endete das Verfahren am Landesverwaltungsgericht. Verhandelt wurde über Beschwerden zum naturschutzrechtlichen Bescheid. Die Garagenbetreiber wollen jedenfalls bald zu bauen beginnen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehrere Stunden wurde auch beim zweiten Gerichtstermin per Video-Konferenz verhandelt – noch ohne Ergebnis. Die zuständige Richterin schloss das Verfahren mit dem Verweis auf das schriftlich folgende Urteil. Darauf warten nun die Betreiber der Mönchsberggarage ebenso gespannt wie die Gegner der Erweiterung.

Wann das Urteil zu erwarten ist, sei nicht abzuschätzen, heißt es vom Landesverwaltungsgericht. Dabei kommt dem Zeitpunkt entscheidende Bedeutung zu. Denn die Parkgaragengesellschaft will im Februar mit den Vorbereitungsarbeiten beginnen, dafür bräuchte es aber einen rechtskräftigen Bescheid. Entscheidend wird auch, was in dem Bescheid steht.

Besonders, was das geplante Laichgewässer für die am Mönchsberg hausenden Erdkröten, Grasfrösche und Bergmolche betrifft. Je nach Auflagen zur erlaubten Bauzeit könnte die vorgeschriebene Errichtung des Gewässers den Beginn der Bauarbeiten um bis zu ein Jahr verzögern.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)