Bahnangebot ausbauen

Zwei Grün-Abgeordnete gegen Linzer Ostumfahrung

Oberösterreich
01.12.2021 14:00
Anne-Sophie Bauer und Dagmar Engl sind zwei neue grüne Landtagsabgeordnete die gegen die Linzer Ostumfahrung auftreten. Stattdessen wollen sie Bahn- und Rad-Lösungen für Pendler. Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) vermisst den Realitätssinn.

„Wir brauchen keine neue Autobahn durch die Stadt und auch nicht durchs Gemüse“, sagt Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) in der Anmoderation für Engl und Bauer: „Wer in Zeiten des Klimawandels noch Autobahnen bauen will, hat nichts verstanden!“

„Maximalschaden für Klima und Umwelt“
Auch Engl sieht in Autobahnen verkehrspolitische Dinosaurier. Sie fordert stattdessen den Ausbau der Schiene (Summerauerbahn, Stadtbahn nach Gallneukirchen und Pregarten) samt diversen Erleichterungen für Pendler (Park&Ride, Radwege, etc.). Für Bauer wäre die Linzer Ostumfahrung „egal wo man die Trasse hinlegt ein Maximalschaden für Klima und Umwelt“. „Ein stetiges Gegeneinander-Ausspielen von Straßen- und Schienenausbau ist Politik der Steinzeit“, meint Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FPÖ).

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele