Ab Mittwoch in NÖ

FFP2-Maskenpflicht beim Wirt und im Konzertsaal

Im Kampf gegen die tückische Pandemie weitet die Landesregierung von Niederösterreich die Maskenpflicht aus und setzt auf Homeoffice. „So wollen wir die hohen Infektionszahlen bremsen“, erklären Landesvize Stephan Pernkopf und Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig. Auch in weiteren Bundesländern wird die Maskenpflicht in den kommenden Tagen verschärft.

Im gesamten öffentlichen Handel gilt ja die FFP2-Maskenpflicht ebenso wie bei körpernahen Dienstleistern, im Bereich des Gelegenheitsverkehrs sowie in Museen und Bibliotheken bereits. Nun kommen laut Verordnung weitere Bereiche dazu:

  • Ab Mittwoch muss die FFP2-Maske von Kunden im Gastgewerbe auf dem Weg vom und auch zum Sitzplatz getragen werden.
  • Die Pflicht gilt auch für Gäste in Innenräumen von Kultureinrichtungen wie Theatern, Kinos, Varietés, Kabaretts und Konzertsälen – auch auf den Sitzplätzen während den Vorstellungen.

„Gleichzeitig setzen wir in der Landesverwaltung wieder stärker auf Homeoffice. Denn auch so können Menschen vor Infektionen geschützt werden. Damit wollen wir auch als Vorbild für andere Arbeitgeber agieren, um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren“, so Pernkopf und Königsberger-Ludwig.

Verschärfungen in vielen Bundesländern
Auch in anderen Bundesländern wird die Maskenpflicht verschärft: Die Steiermark dehnt die Tragepflicht für FFP2-Masken bereits ab Mittwoch aus. In jedem geschlossenen Raum ab Anwesenheit einer weiteren Person, die nicht im selben Haushalt lebt, besteht grundsätzlich FFP2-Maskenpflicht. Das gelte auch für den Arbeitsplatz, sofern physischer Kontakt zu anderen Personen nicht ausgeschlossen werden kann. Weiters gilt die FFP2-Maskenpflicht in Gaststätten, beim Betreten und Verlassen des Lokals und beim Gang auf die Toilette.

Ebenfalls ab Mittwoch muss in allen öffentlich zugänglichen Räumen im Burgenland wieder Maske getragen werden - etwa bei Veranstaltungen, in den öffentlichen Verkehrsmitteln, im Gastgewerbe und bei körpernahen Dienstleistungen. Das Impf- und Testangebot wird erweitert.

Auch Tirol wartet mit einer weiteren Corona-Verschärfung auf. Ab Mittwoch werde im Bundesland eine FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen am Arbeitsplatz gelten. Die Maskenpflicht gelte dann, wenn mehr als eine Person im Raum ist.

Ab Freitag gilt in Vorarlberg die FFP2-Maskenpflicht in allen öffentlichen Innenräumen und am Arbeitsplatz gelten - überall dort, wo es Kundenkontakt gibt (Handel, Gastronomie, körpernahe Dienstleister). Auch bei Veranstaltungen werden Masken zu tragen sein. Eine Unterscheidung zwischen Geimpften und Ungeimpften ist nicht vorgesehen.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
1° / 2°
starker Schneefall
0° / 2°
starker Schneefall
-2° / 0°
starker Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)