08.11.2021 11:55 |

Rahmenplan beschlossen

Einige Bahnprojekte bis 2027 auf Schiene gebracht

Insgesamt 510 Millionen Euro werden bis 2027 in das Vorarlberger Schienennetz investiert, informiert Landesrat Johannes Rauch. Konkret geplant ist die Fertigstellung der Strecke St. Margrethen-Lauterach, der zweigleisige Ausbau der Ausfahrt Bludenz Richtung Arlberg. Zudem werden auch einige Bahnhöfe und Haltestellen modernisiert oder - wie in Bregenz - komplett neu gebaut.

Neben den Bregenzern dürfen sich auch Bahnreisenden aus Tosters, Nenzing, Klaus und Götzis freuen. Bis 2027 soll in all den genannten Orten ein neuer Bahnhof entstehen. Im Zuge des ÖBB-Rahmenplans wurden die Weichen aber nicht nur für die Modernisierung von Gebäuden gestellt, auch auf den Gleisen wird kräftig gebaut.

Auf einer Länge von rund 1,2 Kilometer wird bis 2026 die Ausfahrt aus Bludenz in Richtung Arlberg zweigleisig ausgebaut. Die Kosten belaufen sich auf 38 Millionen Euro. Den Arlbergtunnel sollen die Züge künftig mit 120 km/h passieren dürfen. 46 Millionen Euro werden hierfür zur Verfügung gestellt. In den kommenden zwei Jahren wird der Streckenausbau St. Margrethen-Lauterach fertiggestellt. „Dann ist die Führung einer S-Bahnlinie zwischen St. Margrethen über die Lauteracher Südschleife bis nach Dornbirn möglich“, erklärt Rauch.

In Summe handle es sich um ein nachhaltiges Investitionsprogramm für die Vorarlberger. „Der geplante Ausbau der Bahninfrastruktur in Kombination mit dem Klimaticket leistet einen großen Beitrag zum Klimaschutz in Österreich“, ist der Landesrat überzeugt.

Von
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 4°
starker Regen
-1° / 5°
starker Regen
-1° / 5°
starker Regen
-0° / 5°
starker Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)