30.10.2021 16:03 |

Kamera filmte mit

USA: Babysitterin zwingt Bub mit Gewalt zum Essen

Entsetzen im US-Staat North Carolina! Ein Ehepaar deckte mittels Überwachungskamera auf, dass sein Kindermädchen seinen zweijährigen Sohn gewaltvoll zum Essen zwang. Auf dem Video ist zu sehen, wie der kleine Declan schluchzend um Hilfe schrie.

In den USA sind sogenannte Nanny-Kameras keine Seltenheit. Während Eltern in der Arbeit sind, können sie so überprüfen, ob zu Hause alles in Ordnung ist.

Nanny hielt Hände des Kindes fest
Max Oglesby und seine Frau Laura waren schockiert und fassungslos, als sie sahen, wie ihr Sohn Declan anscheinend von seinem Kindermädchen Lauren Rowe zwangsgefüttert wurde. Auf der Aufnahme ist zu sehen, wie Rowe die Hände des Kleinkindes hinter seinem Rücken festhält, während sie ihm das Essen in den Mund schiebt. Der Kleine schluchzte „Nein!“ und schrie mit aller Kraft nach seinem Papa. Doch niemand kam zu Hilfe.

Die Behörden verhafteten Rowe und klagten sie wegen leichter Kindesmisshandlung an. Sie wurde gegen eine Kaution freigelassen.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).