Klimaticket als Start

Volkspartei fordert raschen Öffi-Ausbau im Osten

Das 1-2-3-Ticket oder jetzt auch Klimaticket wurde lange Zeit als „Gottseibeiuns“ der Volkspartei gesehen. Dabei war es aber nicht der billige Preis für die Kunden, sondern der Rattenschwanz an Kosten für die Allgemeinheit, die den Verantwortlichen ein Dorn im Auge gewesen ist. Jetzt nach der endgültigen Einführung fordert man aber eine große Strategie bei den Öffis – 2. Stammstrecke inklusive!

„Das Klimaticket darf nur der Anfang sein“, ist sich die heimische Volkspartei einig. Vor allem der Bund und die Stadt Wien werden nun aber als Bremsklotz gesehen, wenn es darum geht, nicht nur billiger, sondern auch besser zu werden: „Wir wollen, dass unser Öffentlicher Verkehr so attraktiv ist, dass ihn die Leute auch annehmen und wirklich umsteigen. Dazu brauchen wir aber den Bund als Partner und nicht als Bremser. Deshalb werden wir weiter daran erinnern, dass es mehr als nur billige Tickets braucht“, erklärte Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner gestern.

Die ÖVP rechnet vor, dass im Zeitraum von 2011 bis 2019 rund 9,8 Prozent mehr Fahrgäste bei den Wiener Linien verzeichnet wurden, die Bevölkerung der Metropole aber um satte 11,4 Prozentpunkte zunahm. „Billige Tickets sind das eine, es braucht jedoch mehr“, betont Landtagsabgeordneter Martin Schuster. Der ehemalige Bürgermeister von Perchtoldsdorf im Bezirk Mödling kennt die aktuelle Situation für Pendler genau: „Zehntausende neue Pendler werden in den nächsten Jahren in die Züge Richtung Wien steigen. Wir brauchen deshalb rasch Antworten, um dieses Wachstum auch bewältigen zu können. Wenn ich an diesen Großraum denke, dann braucht es dort unbedingt die zweite Schienenachse."

Landtagswahlen im Blick 
Seitens der mächtigen ÖVP Niederösterreich will man nun also voll auf den Öffentlichen Verkehr setzen. Immerhin steht ja 2023 auch wieder eine Landtagswahl an. Die Bürger dürfen jedenfalls gespannt sein.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 1°
stark bewölkt
-1° / 0°
stark bewölkt
-3° / 3°
stark bewölkt
-2° / 4°
wolkig
-3° / -2°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)