23.10.2021 08:00 |

Licht und Schatten

Pistenspaß mit Optimierungsbedarf bei 3G-Regeln

Die 3G-Regelung für den Winter ist beschlossene Sache. Andreas Gapp, Obmann der Fachgruppe Seilbahnen, ist einerseits erleichtert, da endlich Klarheit für Gäste und Gastgeber herrscht. Anderseits hätte er sich in einigen Punkten praktikablere Lösungen erwartet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits ab zwölf Jahren müssen alle Wintersportler, die eine der 303 Bahnen und Lifte im Ländle nutzen wollen, einen 3G-Nachweis vorlegen. Gerade für die jüngeren Gäste hätte sich Seilbahn-Chef Andreas Gapp eine weniger strenge Spielregel gewünscht. „Auch die Kontrolle der Zertifikate auf ihre Gültigkeit wird für die Mitarbeitenden an der Kasse sicher eine Herausforderung“, klagt er. Zufrieden ist Gapp hingegen aber mit der Lösung, die für Mehrtageskarten getroffen wurde. „Offenbar können Hoteliers ihren Gästen für die Dauer ihres Aufenthalts Mehrtageskarten ausstellen, selbst wenn sie nicht geimpft oder genesen sind.“ Denn um überhaupt im Hotel übernachten zu dürfen, müssten die Gäste ja bereits dort einen regelmäßigen Testnachweis vorzeigen.

Relativ unproblematisch sollte der 3G-Nachweis für Saison- und Jahreskarten-Besitzer erfolgen - zumindest, wenn sie geimpft oder genesen sind. Nach erfolgter Kontrolle der Zertifikate wird die Liftkarte freigeschaltet und kann wie gewohnt genutzt werden. Wer weder geimpft noch genesen ist, wird das Kassapersonal in dieser Saison wohl öfter aufsuchen müssen. Die Saison- oder Jahreskarte wird nämlich immer nur für die Dauer des gültigen Tests (bei einem PCR-Test für maximal drei Tage) freigeschaltet.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Vorarlberg Wetter
2° / 6°
bedeckt
1° / 8°
stark bewölkt
4° / 9°
stark bewölkt
2° / 9°
wolkig