23.10.2021 19:52 |

Aus dem eigenen Garten

Verena Dunst besuchte innovatives Tee-Start-up

Die innige Verbundenheit mit der Natur liegt in der Familie. So ist es nicht verwunderlich, das Architektin Ingrid Albler in Güssing das erste Passivenergiehaus Österreichs errichtet hat. Und sich ihr Sohn, Christopher Alber, nach seinem Chemiestudium ganz der Produktion von Kräutertees verschrieben hat.

Viele Jahre ist die auf Kindergarten- und Schulbau spezialisierte Architektin jedes Wochenende aus Wien in ihre Wahlheimat, das Südburgenland, gependelt, um im Ortsteil Rosenberg ihr ganz privates Paradies zu genießen. „Mittlerweile leben wir ganz hier und fahren nur mehr sehr selten in die Bundeshauptstadt“, so Albler. Das von ihr entworfenen Passivenergiehaus kommt ganz ohne Heizung aus, dennoch hat man auch an kalten Wintertagen ein wohlig warmes Gefühl, während im Hochsommer die Hitze draußen bleiben muss.

Landtagspräsidentin Verena Dunst besuchte Abler und ihre Familie und probierte vor Ort die neuesten Teekreationen aus.

Innovatives Start-up entstanden
Im traumhaften Garten wuchern unzählige verschiedenen Kräuter, die dazu beigetragen haben, dass Sohn Christopher gemeinsam mit seiner Frau Franziska das Unternehmen „Inalon“ gründete. In dem ebenfalls von Mutter Ingrid Alber entworfenen Stadl ist nicht nur ein gut sortierter Kräutershop zu finden, sondern dort wird auch der revolutionäre Instant-Tee produziert.

„Wir wollten einen Kräutertee herstellen, der ohne Teebeutel auskommt, als Granulat kalt und warm rasch trinkfertig ist und dennoch die ganze heilende Wirkung der Kräuter enthält“, so Christopher Albler. Mit seiner „Kräuterapotheke on tour“ ist der Start-up-Unternehmer auch auf vielen Märkten im Burgenland und Niederösterreich unterwegs.

Sabine Oberhauser
Sabine Oberhauser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 4°
Schneeregen
1° / 3°
Schneeregen
-0° / 3°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)