20.10.2021 18:13 |

Ins BKH Lienz geflogen

Mit Steigeisen in Hose verhakt: 150 Meter-Absturz

150 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände abgestürzt ist am Mittwoch eine 46-jährige Deutsche bei einer Bergtour auf den Großglockner. Die Frau prallte auf dem Gletscher auf und musste vom Rettungshubschrauber C 7 ins BKH Lienz geflogen werden.

Die 46-Jährige hatte sich laut Polizei kurz vor 12 Uhr beim Abstieg mit ihren Steigeisen bei ihrer Hose verhakt und war deshalb gestürzt. Der Sturz wurde von anderen Bergsteigern beobachtet, welche die Rettungskette in Gang setzten und sofort Erste Hilfe leisteten. Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.

Von
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)