Schnee auf 1000 Metern

Frau Holle schickt uns ihre ersten weißen Grüße

Am Mittwochmorgen ging Winterliebhabern beim Blick auf die Webcams in den Bergen das Herz auf. In der Nacht hatte Frau Holle ihre ersten kleinen Grußboten gesandt, war die Schneefallgrenze auf 1000 Meter gesunken. Doch schon zu Mittag war in den niederen Regionen keine Spur mehr vom Winterwunderland.

„Das war jetzt definitiv noch kein Wintereinbruch“, weiß ZAMG-Meteorologe Christian Resch. In der Nacht auf Mittwoch schaute erstmals Frau Holle auch in den etwas tieferen Regionen vorbei. „Doch unter 1000 Metern ist nirgendwo etwas liegen geblieben. Mittwochmittag lag die Null-Grad-Grenze schon wieder bei über 1500 Metern. Die Berge sind aber überall angezuckert“, so der Wetterexperte. Zu Mittag war aber zum Beispiel am Hochficht und Sternstein schon wieder fast alles aper. In der Früh  schaute das noch anders aus.

32.500 Tonnen Streusalz für den Winterdienst
„Im Zuge einer Warmfront kann am Donnerstag noch einmal etwas Niederschlag auf uns warten. In den Bergen, wie zum Beispiel auf der Postalm, können fünf bis zehn Zentimeter Schnee fallen“, so Resch. Das Winterwunderland rutscht dann aber wieder in weite Ferne. In den kommenden Tagen gibt es temperaturmäßig Ausrutscher nach oben und nicht mehr nach unten.

Trockenes Wochenende
„Über das Wochenende gibt es meist trockene Verhältnisse. Und es wird bis voraussichtlich Mittwoch auch sehr schön bleiben“, prognostiziert der Experte. Temperaturen bis zu 20 Grad sind möglich – da hat Frau Holle keine Chance. Sollte sie in den kommenden Wochen aber doch für einen kräftigen Wintereinbruch sorgen, ist man in Oberösterreich immerhin gut vorbereitet.

Salzsilos sind voll
550 Winterdienstmitarbeiter in 31 Straßenmeistereien sorgen dafür, dass der Weg auf den heimischen Straßen nicht zur Rutschpartie wird. Dafür wurden die Salzsilos völlig aufgefüllt, 22.500 Tonnen Streusalz stehen bereit. Zusätzlich lagern in Hallen noch einmal 10.000 Tonnen Salz als eiserne Reserve.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)