19.09.2002 11:08 |

Zukunftstraum

Internet in Zug und Bus

In den USA soll schon demnächst ein ambitioniertes Projekt gestartet werden: Internet in Zügen und Bussen.
Die US-Zugcompany "Amtrak" will schon im nächstenJahr probeweise Touchscreens in die Rückseiten der Zugsitzeeinbauen lassen und den Kunden damit ein vergnüglicheresReisen ermöglichen.
 
Während der Fahrt soll den Passagieren dannOnline-Shopping, News und E-Mail-Verkehr zur Verfügung stehen- und das kostenlos!
 
"Echtes" Internet soll dann gegen eine Aufzahlungauf den Fahrpreis möglich sein.
 
Für Amtrak könnte dieses neue Serviceder letzte Strohhalm zum finanziellen Überleben sein. Inden letzten Monaten konnte Amtrak erst in letzter Sekunde voreiner Insolvenz gerettet werden. Die nötigen 155.000 DollarFinanzierungskosten für Internet im Zug wird vorerst derBundesstaat Pensylvania vorschießen.
 
Der Einbau des selben Systems soll später auchin Bussen vorangetrieben werden. Die schon kultverdächtigeUS-Linie "Greyhound" würde sich anbieten.
Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol