Weltstillwoche 2021

Stillen schützt den Säugling von Anfang an

Es ist die natürlichste Form sein Kind zu ernähren - das Stillen. Und hat viele Vorteile für das Baby: Es leidet etwa seltener an Atemwegs- und entzündlichen Darmerkrankungen. Auch das Risiko, Allergien zu entwickeln, ist geringer. Trotzdem ist das Stillen noch immer mit Mythen, Halbwahrheiten und Vorurteilen behaftet. Die Weltstillwoche, eine internationale Kampagne, wird heuer in Österreich noch bis 7. Oktober veranstaltet und will Unklarheiten aus der Welt schaffen.

Muttermilch ist ein Nahrungsmittel, das einzigartig in der Zusammensetzung ist und viele Vorteile für das Baby mit sich bringt, die Zusammensetzung passt sich den kindlichen Bedürfnissen perfekt an. Die World Health Organization (WHO) empfiehlt übrigens, die ersten 6 Monate ausschließlich „die Brust zu geben“ - und danach bis zu 2 Jahre oder auch darüber hinaus, solange es für Mama und Säugling passt. Unsicherheit, hartnäckige Ammenmärchen und falsche Informationen sorgen aber dafür, dass Stillbeziehungen zwischen Mutter und Kind leider zu oft scheitern.

Unter dem Motto „Stillen schützen - unsere gemeinsame Verantwortung“ hat der VSLÖ, der Verband der Still- und Laktationsberater IBCLC Österreichs, anlässlich der Weltstillwoche 2021 eine Kampagne gestartet, die das Bewusstsein für die Wichtigkeit des „Brustgebens“ stärkt. Dabei werden Menschen gezeigt, die Mütter und ihre Kinder dabei unterstützen, eine erfolgreiche Stillbeziehung zu führen. Dazu werden Impulsvorträge, Online-Dialoge zwischen Spezialisten sowie interessante Inputs zum Thema veröffentlicht.

Heute am 4. Oktober gibt es zum Beispiel ab 20:30 Uhr auf den Social Media Kanälen des VSLÖ einen Vortrag zum Thema „Arbeiten, Familie und Stillen“. Denn nur die wenigsten wissen, dass stillenden Müttern vom Gesetz her Pausen zustehen, um ihrem Nachwuchs die Brust zu geben. Außerdem dürfen keine Nachtschichten übernommen werden, schwere körperliche Arbeit ist ebenso tabu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Monika Kotasek-Rissel
Monika Kotasek-Rissel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol