27.09.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Roter Jubel, schwarze Trauer in Deutschland

Schockstarre bei der Linken, die bis zuletzt um ihren Einzug in den Bundestag zittern musste, Absturz der AfD, Enttäuschung bei den Grünen und gute Laune bei der FDP - so viel war bereits bei den ersten Prognosen nach dem Schließen der Wahllokale in Deutschland klar.

Nicht klar war, wer auf Platz eins landen würde: Die SPD oder doch die Union aus CDU und CSU? Die beiden lagen ganz knapp beisammen - mit leichten Vorteilen für die SPD. Dennoch: Obwohl vorerst nicht feststand, ob die SPD tatsächlich auf dem ersten Platz landen würde, war der Jubel im Willy-Brandt-Haus nahezu grenzenlos. Mit gutem Grund.

Im Konrad-Adenauer-Haus hingegen herrschte betretene Stille. Denn selbst wenn es der Union doch noch gelingen sollte, die SPD vom ersten Platz zu verdrängen - die Parteienfamilie hat das historisch schlechteste Ergebnis eingefahren. Bei den bisher 19 Bundestagswahlen seit dem Jahr 1949 kamen CDU und CSU 13-mal auf mehr als 40 Prozent. Und weniger als 30 Prozent hatten sie nie.

Die SPD hingegen hat mit ihrem Kandidaten Olaf Scholz einen neuen Helden. Er hat es geschafft, die Partei aus dem Jammertal zu führen, in dem die Partei sich zeitweise sogar vor einem einstelligen Ergebnis fürchten musste. Selbst wenn er den ersten Platz knapp verpasst haben sollte, geht künftig in der SPD ohne Scholz gar nichts mehr. In der ARD war gar von „Wunderheilung“ die Rede.

Christian Hauenstein
Christian Hauenstein
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)