Landtagswahlkampf

Kandidaten starten im Familienkreis in den Wahltag

Frühstücken, laufen, spazieren gehen - aber auch soziales Engagement und Wahlaufgaben: Oberösterreichs Spitzenkandidaten für die Landtagswahlen warten am Sonntag in kleinem Kreis auf Hochrechnungen.

Bevor sie die ersten Hochrechnungen zur Landtagswahl anschauen und sich am Nachmittag in Linz einfinden, räumen alle Spitzenkandidaten der im Landtag bereits vertretenen Parteien und der NEOS der Familie Zeit ein. LH Thomas Stelzer (ÖVP) und LR Stefan Kaineder (Grüne) tun dies beim gemeinsamen Frühstück. LR Birgit Gerstorfer (SPÖ) und Felix Eypeltauer (NEOS) haben am Vormittag bzw. zu Mittag Familienzeit, LHStv. Manfred Haimbuchner (FPÖ) bei einem späten Mittagessen.

Im engsten Kreis
Stelzer wird nach dem Frühstück mit der Familie die Kirche besuchen und anschließend in seinem Heimatort Wolfern (Bezirk Steyr-Land) wählen gehen. Den Nachmittag verbringt er mit seinem engsten Kreis im Heinrich-Gleißner-Haus, der oberösterreichischen ÖVP-Zentrale. Für die abendlichen Feierlichkeiten wurde das Lokal „Le Jardin“ in der Einkaufspassage Linzerie gemietet.

Verspätetes Mittagessen
Haimbuchner ist wie bereits bei früheren Wahlen Beisitzer in seinem Heimatort Steinhaus bei Wels, wo er auch im Gemeinderat sitzt. Von 7 bis 14 Uhr ist er „im Dienst“, danach wird er daheim mit seiner Familie ein verspätetes Mittagessen einnehmen und danach nach Linz in die Landeswahlzentrale fahren. Die Parteizentrale bleibt an dem Tag finster, gefeiert wird am Abend mit der Linzer Stadtpartei im Lokal „Josef“ von Günther Hager, medial als „Wutwirt“ bekannt.

Obdachloseneinrichtung
Landesrätin und SPÖ-Spitzenkandidatin Birgit Gerstorfer verbringt am Vormittag Zeit mit ihrer Familie, anschließend geht man gemeinsam in Alkoven (Bezirk Eferding) wählen. Zu Mittag hilft sie - nicht medienöffentlich - in einer Obdachloseneinrichtung in Linz bei der Essensausgabe aus. Am Nachmittag wird sie sich dann in der SPÖ-Zentrale mit ihrem Team beraten, die Hochrechnungen werden im angrenzenden Central verfolgt, wo auch die Wahlfeiern - je nach Ausgang - geplant sind.

Spaziergang
Grünen-Landesrat und Spitzenkandidat Stefan Kaineder geht nach einem Frühstück mit seiner Familie in Dietach bei Steyr ins Wahllokal. Anschließend nützt der Grüne Frontmann die Zeit für einen Spaziergang mit seinen Lieben und dem Hund Josh. Im Laufe des Nachmittags kommt er in die Grüne Wahlzentrale im Linzer Lentos, wo er auch die ersten Hochrechnungen verfolgen wird. Feiern werden die Grünen ebenfalls im Lentos - je nach Ausgang der Wahl.

Laufrunde
Spitzenkandidat Felix Eypeltauer kämpft mit den NEOS um den Einzug in den Landtag. Der 29-Jährige beginnt den Wahlsonntag sportlich mit einer Laufrunde und einem gesunden, gemütlichen Frühstück zu Hause. Nachdem er in Linz gewählt hat, wird der NEOS-Politiker den Tag mit seiner Familie verbringen und auch Liegengebliebenes daheim aufarbeiten. Um 15 Uhr wird im engsten Kreis der Fernseher eingeschaltet und mit Spannung die erste Hochrechnung erwartet. Zum Feiern am Abend finden sich die Pinken in ihrer Neosphäre ein.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)