22.09.2021 09:58 |

Im Kreißsaal

Simulationspuppen für das Training eines Notfalls

Lucy ist der Name jener lebensgroßen, schwangeren Simulationspuppe, die im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit für das Training eines Notfalls im Kreißsaal genutzt wird. Neben einem originalgetreu angefertigtem Neugeborenen dient Ärzten auch eine Säuglings-Reanimationspuppe zum Üben.

Die 1,67 Meter große Simulationspuppe mit Babybauch soll Mediziner, Hebammen und Pflegepersonal im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit auf den Ernstfall vorbereiten, falls es während der Geburt im Kreißsaal zu Komplikationen kommt.

„Lucy besteht aus dem Modell eines weiblichen Körpers mit einem abgedeckten Bauchraum. In diesem befindet sich eine voll gelenkige Babypuppe mit Nabelschnur und Plazenta sowie austauschbare Einsätze, mit denen die unterschiedlichen Stadien einer Geburt nachgestellt werden können“, heißt es seitens der Abteilung für Gynäkologie.

Moderne Säuglings-Reanimationspuppe
Die Puppe soll künftig aber auch als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis während der Ausbildung gesehen werden und somit von Anfang an zum besseren Verständnis von Geburtsabläufen beitragen. Eine weitere Neuanschaffung ist eine moderne Säuglings-Reanimationspuppe, an der von der Herz-Druck-Massage bis zum Legen eines Venenweges vieles geübt werden kann.

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)