Steinbach am Attersee

Vier Teenager ballerten mit Softair-Waffen herum

Vier Jugendliche aus dem Bezirk Vöcklabruck schossen am Attersee mit „Softair-Waffen“ um sich. Nach der Festnahme folgten ein Waffenverbot und die Anzeige.

Am 20. September 2021 gegen 15.41 Uhr wurde bei der Polizei telefonisch eine Anzeige erstattet, dass vier Personen auf einem Parkplatz in Steinbach am Attersee umherschießen würden. Die Polizisten konnten das Fahrzeug im Gemeindegebiet Weyregg am Attersee angehalten werden. Die vier Jugendlichen wurden vorläufig von der Polizei festgenommen.

Täuschend echtes Sniper-Scharfschützengewehr
Bei der Durchsuchung des PKW stellten die Polizisten zwei täuschend echt aussehende und geladene Faustfeuerwaffe im Beifahrerfußraum sicher. Weiters konnte ein täuschend echtes Sniper-Scharfschützengewehr mit Standfuß - ebenfalls geladen - im Kofferraum auf der Hutablage stehend vorgefunden werden.

Wahllos herumgeballert
Die Erhebungen ergaben, dass der 25-jährige Lenker gemeinsam mit einem 19-Jährigen und zwei weiteren Bekannten, einer 15-Jährigen und einem 18-Jährigen - alle aus dem Bezirk Vöcklabruck - , in Steinbach am Attersee mit diesen Softair-Waffen wahllos in der Gegend herumschossen.

Anzeige erstattet
Da es sich bei allen drei sichergestellten Waffen um keine verbotenen Waffen, sondern um sogenannte „Softair-Waffen“ handelte, wurde die vorläufige Festnahme am 20. September 2021 um 16.25 Uhr wieder aufgehoben und gegenüber allen Personen ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Anzeige wird erstattet.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)