21.09.2021 21:00 |

Grandioser Sieg

„Tiroler Gluat“ räumte bei Grillmeisterschaft ab

Aller guten Dinge sind drei! Dieses Sprichwort trifft auf die „Tiroler Gluat“ voll und ganz zu. Denn beim dritten Antritt konnte der Verein bei den Meisterschaften im Grillen endlich ordentlich abräumen...

„Nach dem enttäuschenden fünften Platz in der Gesamtwertung im vorigen Jahr sind wir mit gemischten Gefühlen in den diesjährigen Wettbewerb gegangen, obwohl wir ja auch 2020 toll abgeliefert haben“, sagt Christian Pölzl gegenüber der „Tiroler Krone“. Trotzdem machten sich die leidenschaftlichen Griller frohen Mutes an die Sache heran. „Wir haben uns bei jedem Gericht voll fokussiert und es auf den Punkt gebracht“, schildert Pölzl die Stimmung während der Meisterschaft. „Das wurde von den Juroren und Jurorinnen auch so gesehen und wir durften große Lobeshymnen von ihnen hören.“

Mit vier Gängen zum grandiosen Sieg
Vier leckere Gänge bereitete das Team auf dem Griller zu: Eine gefüllte Schweinsfledermaus, einen Rehrücken, einen Rindertafelspitz und zum krönenden Abschluss einen Cheesecake. „Mit allen vier Gängen kamen wir unter die Top drei. In der Einzelauswertung sind wir beim ersten Gang Staatsmeister geworden. Für die Gänge drei und vier erhielten wir den Titel des Vizestaatsmeisters. Zu guter Letzt landeten wir mit dem zweiten Gang auf Platz drei“, freut sich Pölzl. Kein anderes Team war in der Gesamtwertung so stark wie die „Tiroler Gluat“.

Zitat Icon

Den Geldscheck über 700 Euro haben wir der Kinderkrebshilfe gespendet.

Christian Pölzl

Doch damit nicht genug! Bei der internationalen Wertung, bei der auch ausländische Teams berücksichtigt werden, waren die Tiroler auch die Besten und wurden somit Sieger der Austrian Grill Open. „Alles in allem haben wir wirklich saftig abgeräumt“, sagt Pölzl mit berechtigtem Stolz.

Preisgeld wurde Spende für Kinderkrebshilfe
Insgesamt nahmen 38 Teams teil, bei der Staatsmeisterschaft waren es dann noch 15 Teams. Die Jury bestand aus rund 25 Personen. Mit nach Hause aus Kaindorf bei Hartberg (Steiermark), wo die Meisterschaften ausgetragen wurden, nahmen die sechs Tiroler neben Urkunden und einem Pokal auch einen Napoleon Gas Grill.

Und für den ersten Platz bekamen die glücklichen Sieger einen Geldscheck über 700 Euro. „Den haben wir aber der Kinderkrebshilfe gespendet“, verrät Pölzl abschließend. Ein Beweis, dass der Verein nicht nur ein Herz für den Grill, sondern auch für Kinder hat.

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 17°
heiter
1° / 17°
heiter
1° / 15°
wolkenlos
1° / 17°
heiter
2° / 15°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)