11.09.2021 13:48 |

Mit On-Board-Video

Tesla Model S holt Rekord auf der Nordschleife!

Was für ein Achtungserfolg! Der Tesla Model S Plaid wird ab sofort als schnellstes Serien-Elektrofahrzeug auf der Nordschleife des Nürburgring geführt. Der Schwede Andreas Simonsen brauchte für die 20,8 Kilometer lange Runde 7:35.579 Minuten. Sehen Sie hier das On-Board-Video der Rekordfahrt!

Bisher galt der Porsche Taycan Turbo als schnellster Serienstromer in der Grünen Hölle. Seine Zeit von 7:42 auf der kürzeren 20,6-Kilometer-Strecke wurde allerdings nicht in Beisein eines Notars erzielt.

Außerdem wird der Konter wohl nicht lang auf sich warten lassen: Der Turbo ist schließlich nur die zweitstärkste Version des Taycan - der Taycan Turbo S kommt auf 761 PS und 1050 Nm, während der Turbo nur 680 PS und 850 Nm erzielt. Allerdings gelten die Spitzenwerte des Turbo S bei Verwendung der Launch Control - die Rekordrunden auf der Nordschleife werden aber nicht mit stehendem Start gefahren. Man darf also gespannt sein.

Tesla-Boss Elon Musk hat den Rekord auf Twitter verkündet, dort allerdings zwei Zeiten genannt: Neben der vom Nürburgring-Betreiber vermeldeten Zeit steht im Tweet auch noch eine 7:30:909. Das wirft ebenso Fragen auf wie die Nachricht des Magazins Auto Motor & Sport, dass kein Tesla auf Serienreifen unterwegs war. Tesla testete mehrere Tage auf der Nordschleife, mit mehreren Fahrzeugen, teilweise mit ausgeräumtem Innenraum und Überrollkäfig. Auch von vergrößerten Bremsen und Kotflügelverbreiterungen ist die Rede.

Laut Musks Tweet war das Rekordfahrzeug jedoch in Serienzustand und direkt aus der Fabrik auf die Strecke geschickt worden.

Die drei Motoren des Tesla Model S Plaid leisten insgesamt 1020 PS, als Höchsttempo werden 322 km/h angegeben. Wie im On-Board-Video zu sehen ist, wird diese Geschwindigkeit nicht annähernd erreicht, maximal waren es 279 km/h. Möglicherweise musste sich Andreas Simonsen zurückhalten, um die Batterie nicht zu überhitzen. Auch darin steckt also noch Potential, was die Erwartung auf einen spannenden Fight mit Porsche schürt. Elon hat bereits Ergebnisse mit modifizierten Fahrzeugen und Rennreifen angekündigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol