AKNÖ half Betroffenen

Wegen Horror-Zinsen wuchs Schuldenberg immens an

Eine wahre Odyssee hat ein mittlerweile 80 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Gänserndorf hinter sich. In den 1980er-Jahren nahm er zwei Kredite zu je 6000 Euro auf. Obwohl der Mann über vier Jahrzehnte fast 16.000 Euro zurückgezahlt hat, forderte ein Inkasso-Büro weitere Gebühren – jetzt schritt die Arbeiterkammer ein.

Völlig überzogene Forderungen von Inkasso-Büros gehören für die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer ja zum Tagesgeschäft. Die hohen und mehr als 40 Jahre lang aufrechten Forderungen an einen 80-jährigen Pensionisten zählen aber sogar für die Experten nicht zum täglich Brot.

Offener Betrag verfünffacht
Als Hilfsarbeiter nahm der Mann einst zwei Kredite in der Höhe von jeweils 6000 Euro auf. Nach vorübergehenden Zahlungs-Unregelmäßigkeiten und einer Klage stotterte der Betroffene über Jahrzehnte laufend Raten, stets in der Höhe von etwa 40 €, ab. Durch die horrend hohen Zinsen von bis zu 18 Prozent und diverse Inkasso-Gebühren wurde der Betrag aber nicht kleiner, da durch die Raten stets nur ein Teil der Zinsen und Gebühren bezahlt wurde. Nicht getilgt wurden indes die Kreditsummen – eher sogar das Gegenteil. Der offene Betrag wuchs weiter an und hatte sich mittlerweile sogar auf satte 60.000 Euro verfünffacht – und das, obwohl der Pensionist über 40 Jahre lang rund 16.000 Euro zurückbezahlt hat.

Zitat Icon

Nach hartnäckigen Verhandlungen mit dem Inkasso-Büro war der Betroffene schließlich diese Sorgen los, und die Familie kann aufatmen.

Markus Wieser, Präsident der Arbeiterkammer NÖ

Alle Forderungen zurückgezogen
Zum großen Glück des Mannes fand kürzlich dessen Tochter die schriftliche Forderung von rund 60.000 Euro. Sie wandte sich daraufhin sofort an die Arbeiterkammer, wo der Familie schnell und effizient geholfen werden konnte. Es wurde festgestellt, dass die Ansprüche zu einem großen Teil bereits verjährt sind. „Alle Forderungen wurden schließlich zurückgezogen“, freut sich Arbeiterkammer-Präsident Markus Wieser.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 25°
wolkenlos
8° / 24°
wolkenlos
13° / 26°
wolkenlos
10° / 26°
wolkenlos
5° / 24°
wolkenlos