13.08.2021 07:00 |

Mehrere Anzeigen

Strobl: Ermittlungen gegen Anti-Impf-Wirtin

Bist du geimpft, fliegst du raus! Eine Stroblerin vermietet ihre Appartements nur noch an Personen, die keine Corona-Schutzimpfung haben. In ihrem Café und ihrem Bioladen sind - wie berichtet - nur Nicht-Geimpfte erwünscht. Die Betriebe der Frau stehen bereits länger im Visier der Behörden. Mehrere Anzeigen gibt es bereits ...

„Ich habe gedacht, ich hör nicht recht.“ Als die erste Beschwerde bei ihr eingetrudelt ist, musste die Flachgauer Bezirkshauptfrau Karin Gföllner noch schmunzeln. Doch das Lachen verging ihr rasch. Die Meldungen häuften sich und hatten stets denselben Inhalt: Eine Stroblerin vermietet ihre Appartements nicht an Personen, die gegen Corona geimpft sind. Sie bedient Geimpfte auch nicht in ihrem Bioladen und Café - die „Krone“ berichtete.

Empfindliche Geldstrafen drohen
Die Bezirkshauptmannschaft als zuständige Gesundheitsbehörde blieb nicht untätig. Es gab in den vergangenen Wochen und Monaten bereits mehrere Kontrollen wegen etwaiger Verstöße gegen die Covid-Vorschriften in den betroffenen Betrieben. „Gästeregistrierung, Maskenpflicht, 3-G - auf das alles haben wir geachtet“, sagt Gföllner. Rasch wurden die Kontrollore fündig: Gegen die Frau liegen mittlerweile gleich mehrere Anzeigen vor. Verwaltungsstrafverfahren laufen bereits. Wegen diverser Covid-Verstöße drohen der Stroblerin nun empfindliche Geldstrafen.

Die Betroffene selbst wollte sich gegenüber der „Krone“ nicht äußern. Auf ihrem Facebook–Profil steht sie jedenfalls für „Freiheit und Selbstbestimmung“ ein. Gegenüber einem Bekannten - er möchte anonym bleiben - äußerte sie sich zumindest vage zu ihren Beweggründen: „Wenn Sie mir einen Arzt nennen können, der beweisen kann, dass von einem Geimpften keine Gefahr ausgeht, überdenke ich das Ganze noch einmal“, sagte sie ihm. Die Frau ging bei ihrem selbst ernannten Kampf gegen die Corona-Schutzimpfung offenbar nicht zimperlich vor. Langjährige Stammgäste soll sie aus ihrem Appartement verwiesen haben, weil diese geimpft waren.

„Impfschwurblerei und Verschwörungstheorien“
Viele Internetnutzer laufen jedenfalls Sturm gegen diesen Anti-Impf-Kurs. Die Betriebe der Frau sind auf Online-Plattformen mittlerweile denkbar schlecht bewertet. „Wer keine Lust auf Verschwörungstheorien, Impfschwurblereien und Wissenschaftsleugnerei hat, sollte den Laden meiden“, schreibt etwa ein Nutzer.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol