Ab 2013

BMW–Steyr plant spritsparenden "Öko-Motor"

Die Steyrer Antriebsschmiede hat jetzt einen Coup innerhalb des BMW-Konzerns gelandet. Ab 2013 soll am Standort Steyr ein neuer Dreizylinder-Motor mit einem Spritverbrauch von unter vier Litern vom Band laufen. Bis zu 250 Millionen Euro dürfte die Investition, die rund 200 Jobs bringen soll, kosten.

"Für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich und BMW Steyr ist diese nächste große Ausbaustufe in der Motorenproduktion ein Meilenstein", so Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl zum Sensations-Coup der Steyrer Antriebsschmiede – der rund 200 Techniker- und Autobauer-Jobs bringen soll. "Wir stehen mit BMW in engem Kontakt, um im Vorfeld bereits die Anforderungen, die mit der neuen Produktion auf den Arbeitsmarkt zukommen werden, auszuloten" , so Sigl.

Auch aus dem Steyrer Motorenwerk gab man sich auf "Krone"-Anfrage wortkarg, bestätigte aber die Produktneuheit. "Im Werk in Steyr wird ein Dreizylinder-Motor zur Serie entwickelt und gebaut werden", so ein BMW-Sprecher. Genaueres wolle man wie auch ÖVP-Landesrat Viktor Sigl aber noch nicht bekannt geben.

Aus Wirtschaftskreisen ist jedoch zu hören, dass der neue sparsame "Öko-Motor" schon ab dem Jahr 2013 in Steyr vom Band laufen soll. Gründe, warum der Oberösterreich-Standort innerhalb des BMW-Konzerns den Zuschlag für die Produktion des Neo-Motors erhalten hat, dürften unter anderem die Fertigstellung der B309 sowie die Anbindung an den Ennshafen gewesen sein.

von Claudia Prietzel, "OÖ Krone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)