01.07.2021 15:39 |

Kicker Markus Wallner

„Ich bin einfach überglücklich“

Der Salzburger Markus Wallner hat den Sprung in die Fußball-Bundesliga geschafft. Was er bei der WSG Tirol vorhat, verriet er der „Krone“.

Schritt für Schritt nach oben – und nun in der Bundesliga angekommen.

Das ist der Weg von Markus Wallner, der Dienstag bei der WSG Tirol einen Zweijahresvertrag unterschrieb. „Ich bin einfach überglücklich. Mein Ziel war, dass ich nach zwei Jahren bei Wacker Innsbruck in der 2. Liga den nächsten Schritt gehe. Es freut mich umso mehr, dass ich im Plan bin“, meinte der 24-jährige Obertrumer.

Bei Wacker nicht mehr glücklich
Der nach der Ausbildung in den Akademien von Salzburg und Austria Wien über die Regionalliga (Austria, Grödig, Anif) im Erwachsenenfußball ankam, dann bei Wacker (77 Einsätze, 13 Tore) zuletzt nicht mehr glücklich war. Was vor allem an Trainer Bierofka lag.

„Es gibt Trainer, die nicht auf dich setzen. Ich habe mich trotzdem nicht hängen lassen, im Training immer Vollgas gegeben.“ Er wurde dafür jetzt belohnt - mit einem Vertrag beim Lokalrivalen WSG Tirol.

Zitat Icon

Es gibt Trainer, die nicht auf dich setzen. Ich habe mich trotzdem nicht hängen lassen, im Training immer Vollgas gegeben.

Markus WALLNER über seine Beziehung zu Ex-Trainer Daniel BIEROFKA

Silberberger überzeugt
Der freilich auch über Vermittlung seiner Berater Philipp und Rudi Mirtl zustande kam, die ihm ein Probetraining bei der WSG ermöglichten. Dort konnte er Coach Silberberger auf Anhieb überzeugen.

„Ich habe das Vertrauen des Trainers, will es ihm nun zurückgeben, so viele Einsatzminuten wie möglich auf höchster Ebene sammeln“, sagt Wallner. Der nächste Woche in die Heimat zurückkehrt. Wenn er mit der WSG in Leogang die Trainingszelte aufschlägt.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol