19.06.2021 21:00 |

Keine Verletzten

Auf der A10: Wohnwagen schleuderte und rutschte ab

Glück gehabt hat ein Salzburger bei einem Unfall auf der Tauernautobahn bei Spittal: Beim Überholen eines Sattelzuges war Samstag sein Wohnwagen ins Schleudern geraten. Die Anhängerkupplung löste sich und das Gefährt rutschte ein Stück über die Böschung. Der 78-jährige ist unverletzt.

Der Urlauber aus Salzburg war in Richtung Villach unterwegs gewesen und aus dem Wolfsbergtunnel gekommen. Während des Überholens schleuderte sein Wohnwagen und prallte erst gegen den Sattelschlepper und dann gegen eine Betonleitschiene.

Die Anhängekupplung löste sich und der Wohnwagen rutschte rechts über die Fahrbahn und blieb erst unterhalb der Leitschiene stehen. Der 78-Jährige prallte mit dem Auto ebenfalls gegen die Betonleitschiene, blieb jedoch zum Glück unverletzt.

Der Wolfsbergtunnel war nach dem Unfall etwa eine Stunde lang gesperrt; es entstand ein fünf Kilometer langer Rückstau.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol