18.06.2021 08:07 |

Waldkäuze in Käfig

Kärntner hielt illegal etliche Wildtiere: Anzeige

Weil ein Lavanttaler Wildtiere illegal gehalten haben soll, wurde er angezeigt. Anfang der Woche führten Kripo-Ermittler gemeinsam mit dem Amtstierarzt und der Naturschutzbehörde eine Hausdurchsuchung beim Betroffenen durch. Mehrere Tiere, darunter Waldkäuze sowie ein Waschbären-Pärchen, wurden befreit ...

Der Lavanttaler soll den Behörden schon länger bekannt sein. „Er wurde angezeigt, weil er angeblich einen Uhu in einem Käfig halten soll“, so ein Ermittler zur „Krone“. Doch bei der erfolgten Hausdurchsuchung Dienstagvormittag wurde kein Uhu aufgefunden. „Sogar in der Tiefkühltruhe wurde nachgesehen.“

Zitat Icon

Um Tag- und Nachtgreifvögel halten zu dürfen, braucht es eine behördliche Genehmigung.

Ein Polizist

Käuze in Käfig entdeckt
Dafür wurden aber zwei Waldkäuze in einem Käfig entdeckt, die dem Lavanttaler von den Beamten sofort abgenommen wurden. „Für die Haltung von Tag- und Nachtgreifvögel braucht es eine behördliche Bewilligung“, so die Begründung der Polizei.

Neben weiteren exotischen Vögeln fanden Beamte auch zwei Waschbären in einem versteckten Gehege. Diese Tiere wurden dem Lavanttaler auch abgenommen, weil er keine Bewilligung vorweisen konnte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol