20.05.2021 23:53 |

4:2-Niederlage

Salzburg verpasste die Krönung

Der UTTC Salzburg unterlag im Tischtennis Bundesliga-Finale Wiener Neustadt knapp mit 2:4. Die Youngsters konnten nicht ganz an ihre heroische Halbfinal-Leistung anschließen. 

Nach dem sensationellen Halbfinalsieg gegen Wels träumten die Salzburger vom ersten Titel in ihrer Vereinsgeschichte. Dieser Traum platzte allerdings im Finale gegen Wiener Neustadt. Die Niederösterreicher gewannen unterm Strich verdient, sicherten sich erstmals die Meisterschaft. „Gratulation an unsere Gegner, sie waren in den entscheidenden Momenten besser“, zeigte sich Obmann Günther Höllbacher als fairer Verlierer.

Dabei begann der Abend für die Salzburger absolut nach Wunsch. Einser Koyo Kanamitsu ließ seinem Gegner Felix Wetzel kaum eine Chance, brachte die Außenseiter in Führung. Danach musste sich Francisco Sanchi dem besten Spieler der Niederösterreicher, Thomas Konecny, mit 0:3 geschlagen geben.

Schon im Vorfeld des Duells war klar, dass Einzel Nummer drei und das Doppel richtungsweisend werden. Aus Salzburger Sicht erwischte Halbfinalheld Carlo Rossi leider keinen guten Tag. Der junge Italiener verlor seine Partie überraschend klar mit 0:3 und auch im Doppel unterlag er gemeinsam mit Kanamitsu knapp mit 2:3. „Das Doppel war vorentscheidend, vielleicht waren unsere sonst so nervenstarken Youngsters doch etwas nervös“, meinte Höllbacher. Somit stand der UTTC schon vor dem letzten beiden Einzeln mit dem Rücken zur Wand, Wetzel machte letztlich alles klar.

Stolz überwiegt

Trotz des Scheiterns so kurz vor dem großen Ziel, überwiegt bei den Salzburgern die Zufriedenheit. „Der Finaleinzug war ein großer Erfolg, hoffentlich konnten wir viele Menschen in unserem Bundesland für Tischtennis begeistern.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)