20.05.2021 11:28 |

Ganze 15 Jahre

Mann erschoss Einbrecher und lebte mit Leiche

Ein Australier hat einen Einbrecher in seinem Haus erschossen und anschließend 15 Jahre lang neben der Leiche gelebt. Um den Verwesungsgeruch zu übertünchen, setzte der Mann auf Lufterfrischer.

Wie der TV-Sender ABC am Donnerstag berichtete, ergab ein Ermittlungsverfahren, dass der Mann den Einbrecher im Jahr 2002 tötete, nachdem dieser in sein Haus eingedrungen war. 15 Jahre später starb der Hausbewohner eines natürlichen Todes.

Entrümpler fanden dann zwischen hohen Stapeln gehorteter Gegenstände die Leiche des Einbrechers. Sie wollten das Haus des verstorbenen krankhaften Sammlers räumen. Neben der von ihnen entdeckten Leiche fanden sie auch 70 Flaschen Lufterfrischer, die offenbar zum Überdecken des Verwesungsgeruchs dort installiert worden waren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).