14.05.2021 22:34 |

Gastro-Öffnung

„Freuen uns, endlich aufsperren zu dürfen“

Aufpolierte Gaststuben? Neue Speisekarten? Oder doch frisch fertiggestellte Umbauten? Salzburgs Gastronomen und Hoteliers fiebern voller Vorfreude der Eröffnung entgegen. „Über Pfingsten sind wir ausgebucht“, sagt etwa Vermieterin Monika Lixl-Putz. Ein „Krone“-Lokalaugenschein kurz vor dem Ende der Corona-Zwangspause. 

In der Weintraube in Seekirchen haben die Wirtsleute den Lockdown genutzt. Die Gaststube wurde aufpoliert, die Speisekarte überarbeitet und neue Weine wurden ausgesucht: Untätig waren Wirtin Eva Wörle und ihr Team während der coronabedingten Gastro-Schließung nicht. Jetzt ist die Vorfreude, bald wieder Gäste in ihrem Heurigen bewirten zu können, umso größer. „Bei einer vollen Gaststube fühlt sich das für mich an wie in einem Wohnzimmer - wir freuen uns am meisten darauf, dass wir den Kontakt mit den Gästen bald wieder haben“, sagt Eva Wörle. Ihr Reservierungs-Buch ist ab dem 19. Mai schon recht voll. „Ich glaube schon, dass am Anfang viele Gäste kommen werden. Ich rechne aber Aufgrund der strengen Corona-Regeln etwa mit der Hälfte vom normalen Geschäft“, sagt sie.

Pongauer Wirt kocht mit neuem Stil auf

Langweilig war Siegfried Ratgeb nicht während des Lockdowns: Neben Take-Away-Angeboten feilte der Chef des Wirthauses Bürglhöh mit seinem Team an neuen kulinarischen Schätzen. Ratgeb trumpft ab 19.Mai mit neuen Gerichten auf, wie etwa auch mit Sushi oder Tatar von Fischen aus der eigenen Zucht. „Wir freuen uns schon sehr auf das Aufsperren, das Reservierungsbuch ist bereits gut gefüllt“, sagt Ratgeb.

Baumbar nach Umbau bereit

„Zuerst wirds noch gemütlich, aber am Wochenende wirds ordentlich scheppern.“ Herbert Hamoser von der Baumbar in Kaprun kann die Gastro-Öffnung am 19. Mai nicht mehr erwarten. Die Reservierungsbücher sind voll - auch wenn die beliebte Partybar vorerst nur bis 22 Uhr offen halten darf. „Die Leute sind extrem motiviert, auch wenn sie sitzen müssen“, sagt Hamoser. Der Außenbereich des Lokals wurde erneuert, ist nun überdacht und beheizbar. „Das kommt uns zu Gute, auch künftig im Winter.“ Alle Mitarbeiter hielten dem Betrieb während der Zwangspause die Treue, 30 Leute kehren aus der Kurzarbeit zurück "Wir sind bereit.

Reiselust bringt volle Betten zu Pfingsten

Über Pfingsten sind wir ausgebucht„, sagt Monika Lixl-Putz. Die Chefin des Stallerhofes in Scheffau ist hoch erfreut: Die zehn Zimmer ihres Bed & Breakfast-Betriebes sind am ersten Wochenende nach der großen Öffnung stark gefragt. “Wir hatten zwischenzeitlich bereits geöffnet für Berufs- und Geschäftsreisende, das Ganze war aber überschaubar„, sagt Lixl-Putz. Die Zeit während der Lockdowns haben sie und ihre Familie ausgiebig genutzt: Längst nicht nur Bodenschleifen stand an. Auch die Zimmer wurden frisch gestrichen, die Fenster des Hauses ausgetauscht. Für den Juni sind noch wenige Buchungen eingetrudelt, “die Leute sind in einer Warteposition", erklärt die Gastgeberin, die mit kostenloser Storno bis 24 Stunden vor der Anreise lockt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol