11.05.2021 09:10 |

Lost Place in Italien

Bussana Vecchia: Das Dorf, das nicht existiert

Ein zerstörtes Dorf in Italien. Hier gibt es angeblich kein Lebenszeichen mehr, weshalb es offiziell gar nicht mehr existiert. Ein Reporter begibt sich auf die Suche und trifft tatsächlich auf Menschen, die dort wohnen. Er fragt sie, warum man freiwillig in so einer Ruinenstadt lebt (siehe Video oben).

Die mittelalterliche Ortschaft wurde durch ein Erdbeben im Jahr 1887 zerstört, 2000 Menschen kamen ums Leben. Die überlebenden Einwohner verließen die Siedlung und zogen weiter hinunter ins Tal.

Seit den 1960er Jahren wird Bussana Vecchia illegal von internationalen Künstlern besiedelt. Es gibt einige Künstlerateliers, Geschäfte, Restaurants und Bars. Lesen Sie HIER mehr über sogenannte Lost Places.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol