„Betonhauptstadt“?

300 Teilnehmer bei Rad-Demo gegen Umfahrung

Der geplante Bau der Ostumfahrung stößt in Wiener Neustadt zunehmend auf Widerstand. Am Wochenende strampelten knapp 300 Aktivisten auf Fahrrädern durch die Stadt, um gegen das Vorhaben zu protestieren: „Wir leben hier ohnehin schon in der Betonhauptstadt!“

Diesen wenig schmeichelhaften Titel hat Wiener Neustadt von Umweltschützern wegen der starken Verbauung erhalten. „Und mit der geplanten Straße soll jetzt noch mehr Grünraum zubetoniert werden“, wettert Helmut Buzzi von der Plattform „Vernunft gegen Ostumfahrung“.

Die Protest-Radtour führte zu Stationen, an denen die Baupolitik der Stadt angeprangert wurde. Immerhin ortet Buzzi steigenden Zuspruch: 4000 haben bereits gegen die Ostumfahrung unterschrieben.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
20° / 30°
wolkig
20° / 29°
wolkig
20° / 31°
wolkig
20° / 32°
heiter
17° / 27°
einzelne Regenschauer