23.04.2021 07:07 |

Blume des Jahres

Video: Bunte Blütenpracht für den Sommer

Der nächste Sommer kommt bestimmt und damit Balkon, Terrasse und Beete in bunter Blumenpracht erblühen können, müssen sie rechtzeitig gesetzt und gut gepflegt werden. Gärtnerin Margarita Messner-Fritzl aus Griffen verrät, wie Surfinien, Pelargonien und Co. richtig gedeihen und stellt auch die „Blume des Jahres“ vor.

Die Kärntner Gärtner küren jährlich eine „Blumes des Jahres“. Diesen Sommer dürfen sich Gartenfans an „Beate Prachtvoll“ erfreuen, einer dunkellaubigen Begonie mit zartrosa Blüten. Geeignet ist diese besonders für Schalen oder Balkonkisterl, die gut abgedeckt werden sollen. Die Blume braucht einen sonnigen bis halbschattigen Standort und darf nur mäßig genossen und sollte regelmäßig gedüngt werden. „Beate Prachtvoll“ kann zum Beispiel gut mit einer blauen Salvie kombiniert werden.

Bei den Sommer- oder Balkonblumen lieben wir es übrigens klassisch. An Surfinien oder Pelargonien kommt man quasi nicht vorbei. Kein Wunder, gibt es die Pflanzen ja in vielen verschiedenen Farben und Größen zu Kaufen. Bei der Pflege haben sie einiges gemeinsam: „Beide benötigen sonnige Standorte und müssen regelmäßig gedüngt und gegossen werden. Bei den Surfinien müssen abgeblühte Blüten stets entfernt werden, sonst bilden sie keine Neuen“, erklärt Margarita Messner-Fritzl aus Griffen. An schattigen Standorten fühlen sich Fuchsien, Schattenlieschen oder Gräser wohl.

Beim Bepflanzen der Balkonkisterl gibt es aber ein paar zu beachten: Zunächst sollten nicht zu viele Pflanzen in ein Gefäß gegeben werden. Messner-Fritzl: „In einem ein Meter langen Balkonkasten empfehlen sich vier stark wachsende oder fünf schwach wachsende Pflanzen. Bei einem 80 Zentimeter langen Kasten ist es jeweils eine Pflanze weniger.“ Die Expertin rät mit dem Setzen noch zu warten, bis die Temperaturen Nachts nicht mehr unter fünf Grad sinken. Wer schon jetzt unbedingt los legen will, der muss die Balkonkisterl sonst zur Wand stellen und mit einem Flies abdecken. „Keinesfalls die Kisterl in Garage oder Keller stellen. Das vertragen die Blumen nicht.“ Nach einem Monat sollte dann mindestens einmal in der Woche flüssig gedüngt werden, um eine üppige Blütenpracht zu erhalten.

Wer mit seinen Balkonkisterln Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten anlocken will, der kann zwischen den Sommerblumen verschiedene Kräuter setzen. Thymian, Erdbeermelisse, Rosmarin und andere Vertreter bilden schöne Blüten, locken die nektarsammelnden Insekten und sind dazu noch in der Küche von Nutzen. „Beim Bepflanzen der Balkonkisten verwende ich auch immer gerne Strukturpflanzen wie zum Beispiel Weihrauch oder Gräser, das sorgt für schöne Effekte“, verrät Messner-Fritzl.

Machen Sie mit!
Gärtnern auch Sie mit der Kärntner Krone und zeigen uns Fotos von Ihren blühenden Balkonen, Gärten, Terrasen oder Ihres Gemüsegartens. Oder haben Sie Probleme mit Salat und Co? Auch dann schicken Sie bitte ein Foto mit einer kurzen Beschreibung des Problems an kaerntner@kronenzeitung.at, Betreff: „Es grünt so grün“. Wir fragen bei unseren Experten nach! Jede Veröffentlichung in der Zeitung erhält eine Belohnung.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol