Zankapfel Rechnungshof

St. Pölten: Parteien rittern um Rathaus-Kontrolle

VP, Grüne und Neos machen bei der Gemeinderatssitzung am Montag in St. Pölten erstmals gemeinsame Sache: Mit einem Antrag wollen sie den Stadtrechnungshof unabhängig von Mehrheitsverhältnissen machen. SP und FP zeigen sich verwundert – und sprechen von einem „Zusammenschluss der Beleidigten“.

Geht es nach VP, Grünen und Neos, soll künftig ein Drittel der Mandatare - und nicht wie bisher die Mehrheit - genügen, damit der St. Pöltner Stadtrechnungshof über die Aufnahme einer Prüfung entscheiden kann. „Gerade in einer Stadt, in der eine Partei seit vielen Jahrzehnten mit absoluter Mehrheit regiert, ist das auch richtig und wichtig“, so VP-Vizebürgermeister Matthias Adl. Sein SP-Amtskollege Harald Ludwig bezeichnet das indes als leicht durchschaubares Ablenkungsmanöver: „Weil nun die FP den Vorsitz im Kontrollausschuss innehat, wollen es die anderen Parteien so darstellen, als ob es keine Transparenz gebe.“ Dabei, so Ludwig, habe die SP noch keinen Antrag für den Stadtrechnungshof abgelehnt.

Zitat Icon

Eine solche Änderung wäre die erste transparente Möglichkeit für die Oppositionsparteien, Prüfungen auf den Weg zu bringen.

Matthias Adl, VP, Vizebürgermeister

Auch FP-Stadtrat Klaus Otzelberger zeigt sich verwundert über die Oppositionskollegen: „Mit uns hat keiner gesprochen.“ Allerdings: Vor Jahren hat er selbst Ähnliches gefordert.

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 26°
heiter
3° / 25°
heiter
5° / 23°
heiter
5° / 24°
heiter
-0° / 23°
heiter