20.04.2021 21:09 |

Fünf Sieger

World Car Awards: Das sind die Autos des Jahres!

Der Titel „World Car of the Year“ geht 2021 an den Volkswagen ID.4. Er überzeugte die Fachjury, bestehend aus 93 renommierten Motorjournalisten aus 28 Ländern der Welt, darunter „Krone“-Redakteur Stephan Schätzl. Die Kategorie-Siege holten sich Porsche 911 Turbo als Performance Car, die Mercedes-S-Klasse als Luxury Car und der Honda e als Urban Car. Der Land Rover Defender wurde für das „World Car Design of the Year“ ausgezeichnet.

Insgesamt 24 Kandidaten erfüllten die Voraussetzungen, um den Sieg in der Hauptkategorie World Car of the Year ringen zu können, zum Schluss verwies der VW ID.4 seine Konkurrenten Honda e und Toyota Yaris klar auf Platz 2 und 3. „Wir freuen uns sehr über die Ernennung des VW ID.4 zum World Car of the Year. Nicht nur weil es sich um einen der wichtigsten Auto Awards der Welt handelt“, sagte Markenchef Ralf Brandstätter in einer ersten Reaktion, „sondern auch, weil die Jury eine großartige Idee und ein großartiges Team geehrt hat.“

Der VW ID.4 ist bereits das fünfte Fahrzeug der Marke, das zum World Car ernannt wird: 2009 und 2013 war es der Golf, 2010 der Polo und 2012 der up!.

World Performance Car
In Zuffenhausen feiert man den Sieg in der Sportwagen-Kategorie, den der Porsche 911 Turbo errungen hat. “Wir freuen uns riesig darüber, den Award in Empfang nehmen zu können, welcher der insgesamt achte für einen Porsche ist“, so der stellvertretende Baureihenleiter für 911 und 718 Frank-Steffen Walliser. “Diese Ehrung unterstreicht den 911 Turbo S als Gipfel in Sachen Performance und Luxus der Marke Porsche.“

Das „zivile“ Zuffenhausener Spitzenmodell verwies im Finale mit 822 Punkten den Audi RS Q8 (792) und den Toyota GR Yaris (773) auf die Plätze. 

World Luxury Car
Das Ergebnis in der Luxusklasse kann man wohl getrost als Favoritensieg bezeichnen: die S-Klasse von Mercedes-Benz. “Es ist eine große Ehre, die S-Klasse in aller Welt anerkannt zu sehen als World Luxury Car“, so der Leiter der Baureihen S- und C-Klasse Uwe Ernstberger. “Sie baut auf einer langen Tradition der Innovation auf und gibt mit ihrer aktuellen Generation das Tempo in der Autoindustrie vor.“ Insgesamt traten zehn Autos in der Kategorie an, neben der S-Klasse schafften es noch Land Rover Defender und Polestar 2 unter die Top 3. Der Mercedes kam auf 853 Punkte, der Polestar auf 815 und der Defender auf 774 Punkte.

World Urban Car
Wie der Gesamtsieg geht auch der Titel in der Kategorie der Stadtautos an einen Stromer: Der Honda e ist World Urban Car of the Year. Aus insgesamt sieben Kandidaten wählte die Jury ihn auf Platz 1 vor Toyota Yaris und Honda Jazz. “Wir sind sehr stolz darauf, diesen prestigeträchtigen Award der World-Car-Awards-Organisation zu erhalten“, sagte Koji Watanabe, Hondas Chief Officer Brand and Communication Operations. “Unser Ziel ist es, ein Unternehmen zu sein, von dem die Gesellschaft will, dass es existiert. Awards wie dieser unterstützen unser Commitment, unseren Kunden auch in Zukunft Freude zu bereiten.“

World Car Design
Jaguar Land Rover hatte eine Mammut-Aufgabe zu bewältigen: ein Nachfolger für den fast 70 Jahre gebauten Defender musste her. Nun wurden die Briten mit indischem Eigentümer für das Ergebnis ausgezeichnet. Der neue Land Rover Defender ist das schönste Auto des Jahres, wenn man den Titel “World Car Design of the Year“ so übersetzen möchte. Der Honda e kam auf Platz 2, der Mazda MX-30 auf Platz 3.

“Der neue Defender wurde von seiner Vergangenheit beeinflusst, aber nicht eingeengt. Wir sind hocherfreut, dass er mit dem Award ausgezeichnet wurde“, erklärte Designchef Gerry McGovern. Kein anderer Hersteller hat in der 17-jährigen Geschichte der World Car Awards so viele Design-Preise gewonnen wie Jaguar Land Rover: 2019 Jaguar I-Pace, 2018 Range Rover Velar, 2017 Jaguar F-Pace, 2012 Range Rover Evoque und 2013 Jaguar F-Type, macht insgesamt sechs.

World Car Person of the Year
Ein persönlicher Award ging an Toyota-Präsident Akio Toyoda.
Er wurde als World Car Person of the Year ausgezeichnet: “Im Namen aller 360.000 Team-Mitglieder von Toyota auf der ganzen Welt - vielen Dank für diese enorme Ehre. Wenn Sie erlauben, möchte ich den Award umbenennen von car person zu car people of the year, denn ist der Einsatz aller Mitarbeiter, Händler und Zulieferer, der aus Toyota das gemacht hat, was es heute ist."

Über die World Car Awards
Die World Car Awards sind ein unabhängiges, von Autojournalisten ins Leben gerufenes Award-Programm und mittlerweile seit acht Jahren das weltweit reichweitenstärkste der Automobilwirtschaft (laut Cision Insight). 2021 wurden die Awards zum 17.Mal verliehen.

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol