20.04.2021 05:00 |

Training für Eltern

Auf zum Spielplatz-Workout!

Fit zu bleiben oder zu werden schadet nie - ganz im Gegenteil! Auch, wenn sich dieses Vorhaben in Zeiten von Corona gar nicht so einfach umsetzen lässt. Warum nicht das Praktische mit dem Nützlichen verbinden, also Kinder beschäftigen und gleichzeitig selbst trainieren, wenn man Mama oder Papa ist? Ab auf den Spielplatz!

Mit ein bisschen Fantasie können Eltern ihre Kinder - im wahrsten Sinn des Wortes - „schaukeln“ und nebenbei etwas für sich tun. Am besten eignet sich dafür der frühe Morgen, sollte Ihr Bub oder Mädchen ein Frühaufsteher sein, weil dann noch wenig Betrieb auf den Spielplätzen ist. Oder Sie nützen den späteren Nachmittag. Die beiden Orthopädinnen Dr. Ulrike Mühlhofer und Dr. Stephanie Arbes-Kohlert, „Orthopädie & Traumatologie Simmering“, Wien, die als Mütter auch aus eigener Erfahrung sprechen, haben folgende Spielplatz-Fitness-Übungen zusammengestellt:

  • Guck-Guck-Spielen: Kids lieben verstecken spielen. Daher verschwindet man immer wieder aus dem Blickfeld des Kindes und taucht dann plötzlich wieder auf. Bei jedem 2. Schritt einen tiefen Ausfallschritt machen.
  • Schaukel-Beugen: Etwas größere Sprösslinge schaukeln gerne und lange. Bei jedem Antauchen macht Mama oder Papa eine tiefe Kniebeuge. Wetten, Ihr Nachwuchs hält länger durch als Sie?
  • Parkbank-Stütze sind adaptierte Liegestütze an der Lehne einer Parkbank oder an der Sitzfläche, wenn das eigene Kind zum Beispiel in der Sandkiste spielt. Diese Übung ist Ihnen zu einfach? Kein Problem, dann suchen Sie sich eine tiefere Möglichkeit zum Abstützen, etwa die seitliche Querstange des Schaukel-Gerüsts. Nach diesem simplen Prinzip funktionieren auch adaptierte Klimmzüge.
  • Die Kleinen wissen, was ihnen gut tut. Sie rasen oft am Spielplatz herum und „powern“ sich aus. Setzen Sie daher selbst auf Kurzsprints. Einfach 10 bis 20 Schritte richtig loslaufen, dann langsamer werden und erneut Tempo machen. Diese Übung mehrmals wiederholen und die Intervalle ausdehnen.
  • Step-Ups an einer Bank: Frontal zur Vorder- oder Seitkante stehen. Hände an der Hüfte abstützen und den linken Fuß auf die Bank stellen. Dann mit Schwung hinaufbewegen und dabei das rechte Knie bis zur Waagerechten oder etwas darüber hochziehen. Danach das rechte Bein wieder hinunterführen. Schließlich den gesamten Ablauf mit dem anderen Bein beginnend wiederholen.

„Mit solchen einfachen Outdoor-Übungen werden wesentliche Muskelgruppen trainiert, ohne dass man extra einen Babysitter benötigt oder ins Fitnessstudio muss, auch wenn diese wieder öffnen“, erklärt Dr. Mühlhofer. „Die Pandemie hat uns gelehrt, dass es dazu oft keine Fitnessgeräte braucht. Training mit dem Eigengewicht ist für jedermann und jede Frau fast überall praktizierbar und verleiht schnell ein gutes Körpergefühl“, ergänzt Dr. Stephanie Arbes-Kohlert.

Monika Kotasek-Rissel
Monika Kotasek-Rissel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol