Bis zu 1450 Euro:

Osterurlaub könnte für Busreisende teuer werden

Die unkontrollierte Einreise aus dem Kosovo kann für eine Busgruppe rechtliche Konsequenzen haben. Wie berichtet, lösten 34 Passagiere nach einem Osterurlaub einen bezirksübergreifenden Cluster mit 18 Coronafällen in ihrem Heimatland in Oberösterreich aus.

In diesem Fall sind die Coronabestimmungen eindeutig: Wer aus dem Ausland nach Österreich einreist, muss bei den stichprobenartigen Kontrollen an der Grenze Folgendes vorlegen: eine elektronische Registrierung, frühestens 72 Stunden zuvor durchgeführt, und ein ärztliches Attest oder ein negatives Testergebnis. Nach der Einreise heißt es zehntägige Quarantäne, von der man sich frühestens am fünften Tag „freitesten“ kann.

Bezirksübergreifender Cluster
Alle diese Bestimmungen ignorierten offenbar 34 Insassen eines Busses aus dem Kosovo. Die Familien waren dort auf Osterbesuch und sorgten nach ihrer Rückreise in Oberösterreich für einen bezirksübergreifenden Corona-Cluster mit bisher 18 Fällen.

Verstoß gegen Epidemiegesetz
Doch mit welchen rechtlichen Folgen müssen die Passagiere rechnen? Aus dem Krisenstab des Landes OÖ heißt es dazu auf Anfrage der „Krone“: „Verstöße gegen die Bestimmungen sind nach § 40 Abs. 1 des Epidemiegesetz strafbar, Höchststrafe 1450 Euro. Folglich ist jemand zu bestrafen, wenn in einem behördlich durchgeführten Verwaltungsstrafverfahren festgestellt wird, dass eine Einreise vorgenommen wurde, ohne dass die genannten Voraussetzungen erfüllt wurden.“

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol