28.10.2004 14:07 |

American Football

Madden NFL 2005

EA Sports lässt es wie jedes Jahr kräftig krachen und schickt echte Kerle in den packenden Kampf um das sprichwörtliche Eierlaberl. In den wie gewohnt sehr opulenten und grafisch sehr gut gelungenen Menüs finden sich unzählige Spielmodi, von der kompletten Saison, dem Franchise Modus bis hin zu vielfältigen Trainingsmöglichkeiten.
Überhaupt scheint sich EA Sports daranerinnert zu haben, dass in Europa noch nicht jeder ein Expertein Sachen Touchdown, Field Goal oder Fumble ist und hat die Trainingsmöglichkeitenstark erweitert. Von Erklärungen der einzelnen Spielzügeaus dem Playbook durch Altmeister und Football-Legende John Maddenbis hin zu unterhaltsamen Übungen im Minicamp wird allesgeboten. Damit findet sich auch der absolute Footballneuling sehrschnell im Spiel zurecht und kann bei der nächsten SuperBowl Übertragung mit anderen Football-Fans problemlos einwenig fachsimpeln.
 
Auch der Franchise Modus wurde überarbeitetund erweitert. In diesem können Spieler in einem RPG-ähnlichenStil weiterentwickelt und bei Erfolg die Eigenschaften verbessertwerden. Erfolgreiches Spielen, wie etwa der Gewinn der Super Bowl,werden durch die Freischaltung von legendären Classic Teamsbelohnt.
 
Die Grafik präsentiert sich, wie von EA Sportsnicht anders gewohnt, äußerst detailliert und beeindruckend.So sind sogar Spiegelungen in den Helmen der Spieler zu sehen.Die Animationen sind ebenso gelungen und wirken sehr lebensnah.Einzig die tobenden Fans in den Stadien könnten vielleichteine Spur besser aussehen.
 
Soundtechnisch gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden.Die Effekte klingen täuschend echt, das Publikum johlt, dieTackles der Spieler lassen es so richtig in den Boxen krachen,der englische Kommentar passt gut zum Spielgeschehen und der exzellenteSoundtrack lässt es so richtig rocken.
 
Bei der Steuerungen wurden nur kleine Korrekturenvorgenommen. Dies scheint auch für die KI zu gelten, wobeidiese sanfte Weiterentwicklung eines an sich schon sehr gutenSportspiels sicher die beste Wahl ist.
 
Einziges echtes Manko ist der wiederum fehlendeOnline-Modus den bisher nur FIFA 2005 aufzuweisen hat. Somit bleibtden Europäern leider weiterhin die Möglichkeit verwehrtsich mit den Amerikanern, die dieses Feature bereits nutzen können,zu messen und ihnen zu beweisen, dass auch wir wissen wie Footballgespielt wird.
 
Fazit:
Madden NFL 2005 ist eine konsequente Weiterentwicklungdes Vorgängers, welches auch dem Neueinsteiger genügendMöglichkeiten bietet den Footballsport näher kennenzu lernen. Technisch gesehen gibt es nichts zu meckern, nur denOnline-Modus vermisst man schmerzlich.
 
Besitzer des Vorgängers sollten einen Blickriskieren und danach entscheiden ob diese eine Neuanschaffungrechtfertigen, alle anderen US Sport Interessierten könnenbedenkenlos zugreifen.
 
Plattform: PC, PS2, Xbox (getestet)
Publisher: EA Sports
Krone.at-Wertung: 91%
 
Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol