01.04.2021 08:00 |

Berichte von Gewalt

Tirols Häfen schneidet bei Studie schlecht ab

Die neue Studie der Universität Innsbruck zu den Anhaltebedingungen und Gewalterfahrungen von Insassen in heimischen Gefängnissen gibt aufschlussreiche Details preis - und zwar zur Justizanstalt Innsbruck. Dort wurde laut Studienleiterin am öftesten von Gewalterlebnissen erzählt.

„82% berichten davon, Gewalt erfahren zu haben, 47% reden sogar von schwerer Gewalt. Das ist deutlich mehr als im Durchschnitt“, erklärt Studienleiterin Veronika Hofinger vom Institut für angewandte Rechts- und Kriminalsoziologie.

Nicht menschlich behandelt
Die Umfrage hat nicht nur Gewalterfahrungen erhoben, sondern auch sehr ausführlich nach den Anhaltebedingungen und dem Klima hinter den schwedischen Gardinen gefragt. „Auch da hat die Justizanstalt Innsbruck sehr schlecht abgeschnitten“, betont Hofinger. Lediglich knapp mehr als die Hälfte der Befragten sagt, dass sie sich respektvoll und menschlich behandelt fühlen – im Gefängnis Korneuburg in Niederösterreich sind es fast 90 Prozent.

Dass die Anhaltebedingungen schlecht sind, bejaht fast jeder zweite Befragte – in Korneuburg stimmen dem 3% zu. „In Innsbruck berichtet auch keiner der Insassen, dass er die Haft nicht als Anspannung und Stress empfindet. Das ist in den anderen Anstalten nicht so“, schildert die Studienleiterin.

Keine schnelle Reaktion bei Notfall
Eine weitere Fragestellung im Zuge der Studie war, ob schnell reagiert werde, wenn man in der Zelle den Notfallknopf drücke. „Da sagt ein Drittel in Innsbruck, dass gar nicht schnell reagiert werde. In Korneuburg behauptet das niemand. Das sind sehr große Unterschiede“, analysiert Hofinger.

Außerdem betonen die Befragten, dass man trotz Schmerzen lange nicht zum Arzt vorgeführt werde, dass es extrem lange Einschlusszeiten gebe und der Tonfall häufig sehr unfreundlich sei.

Beamte verteidigen sich
Einige Beamte betonen, dass es zwar immer wieder Gewalt-Anschuldigungen von Seiten der Insassen gebe, aber es zu so gut wie keinen Verurteilungen komme. Man arbeite mit schwierigsten Menschen.

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 22°
wolkig
11° / 20°
wolkig
10° / 19°
einzelne Regenschauer
12° / 21°
wolkig
10° / 23°
wolkig