22.03.2021 12:01 |

In Stiegenhaus

Jugendliche raubten Dealer aus: Sechs Festnahmen

Die einen hatten Drogen dabei, die anderen eine Schreckschusspistole: Eine Gruppe junger Männer steht im Verdacht, zwei Burschen am Samstagnachmittag in einem Wiener Stiegenhaus mit der Waffe bedroht und ihnen elf Gramm Cannabiskraut sowie eine Geldbörse geraubt zu haben. Die sechs Verdächtigen wurden festgenommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zu dem Überfall kam es gegen 17.45 Uhr in einem Stiegenhaus in der Krugerstraße in der Inneren Stadt. Die sechs jungen Männer zwischen 16 und 19 Jahren - allesamt österreichische Staatsbürger - sollen die zwei mutmaßlichen Dealer im Alter von 14 und 16 Jahren - ebenfalls österreichische Staatsbürger - bedroht haben. Ein 16-Jähriger soll dabei eine Schreckschusspistole gezogen haben.

Die Tatverdächtigen flüchteten zunächst mit den Drogen und der Geldbörse, konnten aber wenig später noch in der Nähe der Krugerstraße festgenommen werden.

Fünf der sechs Festgenommenen zeigten sich geständig, nur einer der Hauptverdächtigen verweigerte die Aussage. Er wurde jedoch von einem seiner mutmaßlichen Komplizen schwer belastet. Die beiden mutmaßlichen Dealer zeigten sich teils geständig. Sie gaben an, die Drogen lediglich zum Eigenkonsum bei sich gehabt zu haben. Die beiden Hauptverdächtigen wurden in eine Justizanstalt überstellt, die übrigen Beteiligten wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)