15.03.2021 19:45 |

Der Winter ist zurück

Bis zu 41 Zentimeter Neuschnee in 24 Stunden

Wie angekündigt, hat der Winter noch einmal in Österreich Einzug gehalten und sich in puncto Schneefall vor allem in Teilen Tirols und Vorarlbergs ordentlich ausgetobt. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurde die Schneedecke im Westen zwischen 20 und 40 Zentimeter dick. Spitzenreiter war laut der Österreichischen Unwetterzentrale Warth am Arlberg - mit 41 Zentimetern Neuschnee.

Von nahendem Frühling also im Westen keine Spur. Der Räumdienst hatte am Montag wieder alle Hände und - in diesem Fall - Schaufeln voll zu tun. Der Winter gab noch einmal ein kräftiges Lebenszeichen von sich.

Schnee- und Graupelschauer bis nach Wien
Doch nicht nur im Westen, auch im Norden und Osten muss man sich ab Dienstag noch einmal auf winterliche Bedingungen einstellen - immer wieder sind Schnee- und auch Graupelschauer möglich, diese reichen auch bis nach Wien. Oberhalb von etwa 900 Metern können bis Mittwoch noch einige Mengen an Neuschnee zusammenkommen. Laut Unwetterzentrale seien in höheren Tallagen durchaus 15 bis 30 Zentimeter zu erwarten. Am meisten Schnee wird allerdings im Arlberggebiet fallen, bis zu 80 Zentimeter sind auf jeden Fall möglich.

Bis zu zwölf Grad im Süden
Mehr Frühlingsgefühl gibt es hingegen von Osttirol bis in die südliche Steiermark. In diesen Regionen zeigt sich in den kommenden Tagen oftmals die Sonne, mit Niederschlag ist eher nicht zu rechnen. Stürmischer Nordföhn lässt zudem die Temperaturen steigen - im Süden werden bis zu zwölf Grad erwartet.

Christine Steinmetz
Christine Steinmetz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol