Schauplatz St. Pölten

Festnahmen bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen

In St. Pölten sind am Samstagnachmittag vier Personen bei einer angemeldeten Protestveranstaltung gegen die Corona-Maßnahmen kurzzeitig festgenommen worden. Wie Chefinspektor Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich mitteilte, gab es bei rund 70 Teilnehmern insgesamt 13 Anzeigen auf Grundlage der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung.

Festgestellt wurden laut Baumschlager durchwegs Verstöße gegen die Maskenpflicht. Mehrere Teilnehmer hätten zudem ungültige Befreiungen vorgewiesen.

Autokorso
Bereits in den Mittagsstunden war die niederösterreichische Landeshauptstadt Schauplatz eines Autokorsos geworden, das im Zusammenhang mit der Veranstaltung gestanden war. Polizeiangaben zufolge hatten daran 13 Fahrzeuge teilgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 4°
leichter Regen
1° / 5°
leichter Regen
2° / 4°
Regen
3° / 3°
leichter Regen
-0° / 3°
Schneefall