Bad Goisern

Große Trauer um Arbeiter nach tödlichem Sturz

Beim Feuerwehrhaus in Bad Goisern und der Straßenmeisterei Bad Ischl wurde die Trauerfahnen gehisst. Nach dem Todessturz von Michael S. (31) bei Felssicherungsarbeiten auf einem Hang neben der B 145 ist die Erschütterung bei den Kollegen und im Heimatort groß.

„Der Michael war bei unseren Einsätzen immer sehr engagiert – egal, ob das Hilfseinsätze oder Vorbereitungen für ein Feuerwehrfest waren“, erzählt Günter Rainer, Kommandant der Feuerwehr Bad Goisern. Der Tod des 31-Jährigen bedeutet für ihn und seine Kameraden vor allem einen menschlichen Verlust. Auch bei den Vereinskollegen der Bad Goiserer Armbrustschützen hinterlässt Michael S. eine große Lücke.

Fast 200 Meter tief abgestürzt
Wie berichtet, war der Straßenfacharbeiter am Montagmittag bei umfangreichen Sicherungsarbeiten an einem Steilhang neben der B…145 beim Abstieg ausgerutscht und fast 200 Meter weit gestürzt. Bei dem Unglück erlitt Michael S. so schwere Kopfverletzungen, dass ihm weder Kollegen noch der Notarzt retten konnten. Laut Polizei gab es kein Fremdverschulden, die Leiche des 31-Jährigen ist bereits freigegeben.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol