Rasche Entwarnung

Rätsel um Südafrika-Virus

Rasche Entwarnung nach dem ersten bestätigten Fall der Mutation B1.351 in Niederösterreich: Die Spur führt nach Tirol.

Die gefürchteten Covid-Mutationen sorgten in Niederösterreich für Aufsehen: Nachdem am Dienstag der erste bestätigte Fall der Südafrika-Variante ins Dashboard der AGES eingemeldet wurde, gab es Aufklärungsbedarf. Rasch war jedoch klar, dass die erkrankte Frau zwar hierzulande ihren Hauptwohnsitz gemeldet hat, aber bei ihrem Partner in Tirol wohnt. Neu in der Bilanz sind zudem 24 Fälle des britischen B1.1.7 – insgesamt sind es bereits 115. „Die Betroffenen wurden schon vor Wochen positiv getestet und sind in Quarantäne“, heißt es aus dem Landessanitätsstab.

Bei der Sequenzierung staut es sich weiterhin. Die Lösung sei aber ohnehin nur eine rasche Impfung. Und auch wenn es noch an Dosen mangelt, die Vorbereitungen laufen: So wird aus dem Testzentrum in Tulln ab 19. Februar auch eine große Impfstraße.

Thomas Lauber
Thomas Lauber
 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 18°
einzelne Regenschauer
12° / 19°
wolkig
13° / 19°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
wolkig
11° / 16°
einzelne Regenschauer