18.02.2021 06:30 |

Radschnellstraße

62 Millionen für Fahrradprojekte

Ganz schön tief wollen Bund und Land in den kommenden Jahren in die Tasche greifen, um die Fahrradverbindungen attraktiv zu gestalten. Für satte 62 Millionen Euro sollen zwischen 2022 und 2027 drei Radschnellverbindungen entstehen, Kleinprojekte umgesetzt und Lücken im Radwegnetz geschlossen werden. Eine Radschnellstraße zwischen Klaus und Rankweil ist eines von drei Großvorhaben bis 2027

„Wir wollen das Autofahren nicht verbieten, aber Bus, Bahn, Rad und Carsharing so attraktiv machen, dass der eigene Pkw unnötig wird", sagt Mobilitätslandesrat Johannes Rauch. Bei seiner Parteikollegin und Klimaschutzministerin Leonore Gewessler scheint er mit seinem Anliegen auf offene Ohren zu stoßen. Erst im Oktober war die Grüne Ministerin angereist, um ein 427 Millionen schweres Bahnpaket zu unterzeichnen. Jüngst wurde nun die Vereinbarung zum Radwegausbau fixiert. Ein Österreich-Premiere, denn kein anderes Bundesland hat bisher einen solchen Vertrag.

Zwischen 2022 und 2027 sollen drei Schnellverbindungen entstehen: Neben einer Radstraße durchs Ried wird auch die Strecke entlang der Pipeline ausgebaut. „Der Weg zwischen Bregenz und Lochau ist einfach zu schmal", meint Rauch. Ein Vorzeigeprojekt – sogar mit Tunnel durch den Sattelberg – soll die Verbindung zwischen Rankweil über Götzis bis nach Klaus werden. „Die Haltestelle in Klaus ist im Bahnpaket enthalten und wird nach der Sanierung als Knotenpunkt für die Radschnellverbindungen fungieren", erklärt Rauch. Für alle drei Projekte sind 38,5 Millionen Euro vorgesehen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 5°
wolkig
-2° / 10°
wolkig
-2° / 9°
wolkig
-2° / 9°
wolkig