Nicht rechtskräftig

Vier Jahre Haft nach Raub im Drogenmilieu

Das hat sich definitiv nicht ausgezahlt: Für eine Uhr und ein Mobiltelefon soll ein 36-Jähriger nun vier Jahre hinter Gitter. Das Urteil des Linzer Richters Ralf Sigl ist allerdings noch nicht rechtskräftig. 

Uhr und Handy waren die Beute bei einem Raub im Drogenmilieu im Frühjahr 2020 in Linz. Ein Komplize - er wurde zu 18 Monaten, sechs davon unbedingt, bereits rechtskräftig verurteilt - soll das Opfer gewürgt und festgehalten haben, während der Angeklagte ihm ein Messer in den Oberschenkel stach und dabei drehte.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol