07.02.2021 08:00 |

„Große Gefahr“

Spitäler warnen vor Lockerungen

Nach wie vor müssen Operationen in Salzburg verschoben werden. Der Grund: Trotz Lockdowns sind die heimischen Spitäler noch immer mit der Behandlung von Corona-Patienten stark gefordert. Derzeit liegt die Auslastung in Salzburgs Covid-Stationen bei rund 40 Prozent. Ärzte warnen vor steigenden Fällen.

Ab morgen dürfen sich die Salzburger wieder freier bewegen, sogar shoppen und zum Friseur! Die Experten der Salzburger Landeskliniken (SALK) haben bis zuletzt von Lockerungen abgeraten. „Das birgt eine große Gefahr. Ich befürchte, in 14 Tagen haben wir wieder weit höhere Infektionszahlen“, erklärt SALK-Geschäftsführer Paul Sungler. Am Samstag wurden 99 Covid-Patienten auf der Normalstation und 15 auf der Intensivstation betreut. Das entspricht einer Auslastung von fast 40 Prozent. Auch Infektiologe Richard Greil bezeichnet die Lockerungen als „heiklen und sensiblen Schritt“. Es brauche gleichzeitig ein breiteres Spektrum für die Kontrolle der Ausbreitung des Virus.

In den Spitälern müssen zudem nach wie vor Operationen verschoben werden. Man versuche aber, den Rückstau so gering wie möglich zu halten. 89 Operationen wurden bereits an private Krankenhäuser ausgelagert.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol