06.02.2021 11:00 |

Volleyball

„Es geht uns darum, dass der Spaß zurückkommt“

Endlich! Am Sonntag dürfen die Wolfurter Volleyball-Herren nach 105 Tagen Pause wieder in der zweiten Bundesliga aufschlagen. Ob es beim Heimduell mit St. Pölten mit einem Sieg klappt, ist dem neuen Wolfurt-Trainer ziemlich egal - ihm geht es um ganz etwas anderes...

Am 25. Oktober des Vorjahres bestritten die Wolfurter Volleyball-Herren - coronabedingt - ihr bislang letztes Spiel in der zweiten Bundesliga. Seit der 1:3-Heimniederlage gegen den VC Mils hat sich einiges getan - die wohl gravierendste Änderung: Coach Jarek Pizunski verließ die Wolfurter und kehrte in seine polnische Heimat zurück. Der neue Mann auf der Trainerbank ist ein alter Bekannter - allerdings nicht in dieser Funktion. VCW-Präsident Sebastian Vonach, bisher auch als (Zu)-Spieler aktiv, übernahm das Amt. Und ist positiv überrascht. „Ich hatte mir den Rollenwechsel schwieriger vorgestellt“, gesteht der 26-Jährige, der in Zukunft nur in Ausnahmefällen selbst auf dem Platz stehen will. „Aber das funktioniert richtig gut.“

Um frischen Wind ins - dank regelmäßiger Corona-Tests wieder erlaubte - Training zu bringen, ließ Vonach auch mit Mental- und Athletikcoach arbeiten. „Es geht darum, dass wir wieder den Spaß zurückbekommen“, erklärt das Wolfurter Urgestein.

Der Spaß soll definitiv auch am Sonntag (11) beim Heimspiel gegen Union St. Pölten im Vordergrund stehen. „Unser Gegner ist der Favorit und wir sehen das als Testspiel nach der langen Pause“, sagt der Neo-Coach. „Es spielt auch keine Rolle, auf welchem Tabellenplatz wir die Saison beenden. Unser Blick geht jetzt schon in Richtung der kommenden Spielzeit.“ 

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
13° / 14°
leichter Regen
14° / 18°
bedeckt
15° / 17°
leichter Regen
14° / 17°
bedeckt