26.01.2021 07:17 |

Im Tiroler Gallzein

„Kein Kavaliersdelikt“: Duo hackte Christbaum um

Der kleinen Tiroler Gemeinde Gallzein (Bezirk Schwaz) kamen zwei junge Männer aus der Umgebung mit dem Christbaum-Abbau zuvor: In der Nacht auf Sonntag hackten sie den geschmückten Baum vor der Schule einfach um, dabei filmte sie ein Nachbar. Der Schaden ist beträchtlich, doch zumindest erhielt der Bürgermeister eine Entschuldigung.

Nüchtern kam dem jungen Duo die „Schnapsidee“ wohl nicht: Mit einer Hacke ausgerüstet, nahmen sie ein Taxi in die Nebengemeinde Gallzein, um dort den Christbaum vor der Schule zu fällen. Während das Taxi angeblich geduldig in der Nähe wartete und ein Kumpel von ihnen zuschaute, brachten die beiden den rund sechs Meter hohen Baum zu Fall. Danach machten sich die „Witzbolde“ wieder aus dem Staub.

Nachbar wachte auf und filmte die Tat
Dabei blieben sie jedoch nicht unbeobachtet, wie Bürgermeister Josef Brunner der „Krone“ schilderte: „Ein Nachbar wurde durch den Krawall munter. Er fotografierte die Tat und machte auch ein kurzes Video.“ So konnte die Polizeiinspektion Strass im Zillertal die Verdächtigen bald ausforschen. Warum die Männer aber ausgerechnet besagten Christbaum zum Opfer erwählten, bleibt ein Rätsel.

Die Exekutive konnte den Vorfall am Montag nur bestätigen, nicht erläutern. Die jungen Männer würden nun auf Basis des Covid-Gesetzes und wegen Sachbeschädigung angezeigt, hieß es.

Teure LED-Beleuchtung ging bei Aktion kaputt
Brunner erhielt inzwischen eine Entschuldigung von einem der Beteiligten. Zwar trug dies zu einer Entspannung der Situation bei, doch der Bürgermeister betonte die Folgen der Aktion: „Die neue LED-Beleuchtung ging kaputt, als der Baum zu Boden fiel.“ Die Kosten für die Technik betrugen mindestens 600 Euro, schätzte Brunner. Zudem mussten Gemeindemitarbeiter am Sonntag vor der Schule „aufräumen“. Schon allein deshalb sei die Aktion für den Ortschef nicht bloß ein Kavaliersdelikt.

Am Montag zeigte er sich jedoch erleichtert darüber, dass niemand verletzt wurde. Trotzdem blieb er streng: „Es gehört sich einfach nicht. Bei einem Maibaum erwartet man es sich vielleicht irgendwie, aber ich kann doch nicht die Christbäume bewachen.“

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 9°
einzelne Regenschauer
0° / 8°
Schneeregen
-0° / 5°
Schneeregen
1° / 9°
Schneeregen
-3° / 9°
wolkig