geringe Verluste

Trotz Krise: Positive Bilanz zu Generationenfonds

„Das Ergebnis schmerzt, aber es ist in Anbetracht der Umstände solide.“ Landesrat Ludwig Schleritzko zieht trotz einem Minus von 1,2 Prozent nicht unzufrieden Bilanz über das Geschäftsjahr des NÖ-Generationenfonds. Durch vorsichtiges Handeln sei es gelungen, den Verlust in der turbulenten Zeit in Grenzen zu halten.

Bei 2,48 Milliarden Euro lag der mit Wohnbaugeldern des Landes „gefütterte“ Generationenfonds am Ende des Geschäftsjahres 2019/ 2020. Das ist ein leichtes Minus im Vergleich zum Jahr davor, das aber angesichts der weltweiten Krise gering gehalten werden konnte. „Unser Vorgehen mit möglichst wenig Risiko hat sich bezahlt gemacht“, betont Landesrat Schleritzko. Durch ein Warnsystem habe man bereits im Februar einen Großteil der Aktien abgesondert. „Die Folgen des Corona-Ausbruchs waren da noch nicht vorhersehbar, unser behutsames Vorgehen hat sich aber bezahlt gemacht“, erklärt Johannes Kern, Chef der landeseigenen Finanzagentur FIBEG.

Auf längerfristige Sicht sei man mit dem Generationenfonds, der Erträge für soziale Anliegen erwirtschaftet, dennoch voll auf Kurs. Die vom Landtag vorgegebenen Ziele werden sowohl im Fünf- als auch im Zehn-Jahres-Schnitt eingehalten. „Wir verzeichnen aktuell eine Steigerung um 29,6 Prozent im Vergleich zum Jahr 2010“, freut sich Schleritzko.

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 5°
wolkig
-2° / 6°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-3° / 4°
stark bewölkt
-4° / 3°
stark bewölkt